Reformiert - was ist das eigentlich?

Die evangelisch- reformierte Kirchengemeinde versteht sich und alle ihre Arbeit, die in ihr geschieht als Gemeinde unter Gottes Wort.

mehr
Service

regenbogen Quelle: pixabay.com

Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Radevormwald

Ev.-reformierte Kirchengemeinde richtet einen Corona-Hilfsfonds ein

Spenden für Menschen, Institutionen und Vereine in Radevormwald

Die Corona-Pandemie sorgt nicht nur für großes gesundheitliches Leid. Durch die nötigen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind auch viele Menschen wirtschaftlich sehr betroffen.

Manche Betriebe stehen möglicherweise vor einer Insolvenz, die Zahl derer, denen ihre Arbeit kein gesichertes Auskommen mehr ermöglicht, wächst. Viele Vereine, Künstler u.a. wissen nicht, wie es wirtschaftlich weitergehen soll. Der finanzielle Rettungsschirm von Bund, Land und Kommune erfasst nicht alle Betroffenen.

Gleichzeitig ist aber auch die Bereitschaft vieler Menschen da, nach ihren Möglichkeiten zu helfen.

Deshalb richtet die Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Radevormwald einen Corona-Hilfsfonds ein. Wir möchten gerne mit eigenen Mitteln, aber auch mit eingehenden Spenden Menschen, Institutionen und Vereinen in Radevormwald helfen, die Folgen der Corona-Pandemie wirtschaftlich besser zu verkraften.

Wir bitten um Spenden auf das Konto der Kirchengemeinde bei der Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen,

IBAN DE 22 3405 1350 0000 1000 24, Stichwort „Corona-Hilfsfonds“

 

Menschen, die Hilfe aus dem Corona-Hilfsfonds in Anspruch nehmen möchten, können sich ab dem 27. April vertraulich wenden an: Pfarrer Dr. Dieter Jeschke, Tel.: 02195-1044.

 

Gleichzeitig ermutigen wir die Radevormwalder Mitbürger, nach Möglichkeit örtliche Geschäfte und Betriebe zu unterstützen. Große internationale Onlinedienste haben mehr wirtschaftliche Kraft, die Krise zu durchstehen, als kleinere Geschäfte vor Ort. Deshalb gilt es, diese zu stärken und bei ihnen zu bestellen.

Bild1 Bild-LupeBild1

Für den Corona-Hilfsfonds wurde neben Geldspenden der Gemeinde auch 2 Bilder, 2 Holzschnitzereien und 5 bemalte Seidentücher überlassen. Im Rahmen einer kleinen Benefizaktion verkaufen wir diese zugunsten des Hilfsfonds.

Die Sachen werden zum Gottesdienst  am 1. Juni (Pfingstmontag) ausgestellt und können direkt erworben werden

Bild2 Bild2

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

20.04.2020



© 2020, Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Radevormwald
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.