Reformiert - was ist das eigentlich?

Die evangelisch- reformierte Kirchengemeinde versteht sich und alle ihre Arbeit, die in ihr geschieht als Gemeinde unter Gottes Wort.

mehr
Service

Partner

Ambulantes Ökumenisches Hospize in Radevormwald

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter/Innen des ambulanten ökumenischen Hospizes stehen schwerkranken und sterbende Menschen unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit zur Seite und entlasten ihre Angehörigen durch regelmäßige Besuche. Sie kommen nach Hause, ins Pflegeheim oder ins Krankenhaus.Sie informieren und beraten zu allen hospizlichen und palliativen Fragen.

Hospizbüro
Kaiserstr. 34
42477 Radevormwald
Telefon/ Fax: 02195 / 68 49 36
E-Mail: hospiz-rade@freenet.de

   

Ansprechpartnerin: Marina Weidner

Ansprechpartnerin Tatjana Brüser-Pieper

Sprechstunde
donnerstags 16.00 bis 18.00 Uhr
dienstags von 9.00 bis 11.00 Uhr

und nach Vereinbarung , Kaiserstr. 34


Informationen erhalten Sie auch auf der Homepage: http://www.hospiz-rade.de

Angebote

  • Café für Trauernde

1 x monatlich donnerstags 15 – 16.30 Uhr, Kaiserstr. 34
Termine : 5.3., 2.4., 7.5. 2020

  • Abendtreff für Trauernde

1 x monatlich mittwochs von 19 – 20.30 Uhr, Kaiserstr. 34

Mitarbeitende des Hospizes laden trauernde Menschen in gemütlicher Atmosphäre bei Getränken und kleinen Snacks dazu ein, miteinander ins Gespräch zu kommen oder einfach nur zuzuhören. Der Austausch mit Menschen, die sich in einer ähnlichen Lebenssituation befinden, entlastet und unterstützt auf dem schwierigen Weg durch die Trauer.
Termine: 25.3., 29.4., 3.6. ,1.7., 26.8.2020

  •  Einzelgespräche

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen auch einen Termin für ein persönliches Einzelgespräch. Auch ein Hausbesuch ist möglich.

  • Trauergruppe für Kinder

Der Kinderschutzbund Remscheid und die Hospizgruppen Radevormwald und Remscheid bieten gemeinsam eine Kindertrauergruppe an. Eingeladen sind Mädchen und Jungen im Alter von sieben bis dreizehn Jahren, die einen lieben Menschen verloren haben. In der Gruppe ist Raum für Austausch, für Gefühle, Fragen und Erinnerungen und für kreative Aktionen.

Die Gruppe trifft sich in den Räumen der Ökumenischen Hospizgruppe Remscheid in der Elberfelder Str. 41. Sie findet einmal monatlich dienstags in der Zeit von 16 bis 18 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

  • Sterben als Teil des Lebens annehmen- neuer Hospizkurs startet am 28.Mai

Die Teilnehmer werden befähigt, schwerkranken und sterbenden Menschen sowei ihren Angehörigen einfühlsam zu begegnen. Ein wichtiger Bestandteil ist die eigene Auseinandersetzung mit den Themen "Sterben, Tod und Trauer".

Der Kurs besteht aus 5 Wochenend-Seminaren (Freitag/Samstag) und 8 Themenabenden donnerstags.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

G. Busch / 22.07.2014



© 2020, Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Radevormwald
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.