Reformiert - was ist das eigentlich?

Die evangelisch- reformierte Kirchengemeinde versteht sich und alle ihre Arbeit, die in ihr geschieht als Gemeinde unter Gottes Wort.

mehr
Service

Termine

Termine der Predigt- Gottesdienste



 


 

Verhaltensregeln vor dem Gottesdienst, in der Kirche und nach dem Gottesdienst

  • Vor dem Eingang zur Kirche bitte auf den Abstand zueinander achten.

  • Beim Betreten und Verlassen der Kirche ist folgendes zu beachten:

  • Gesichtsmaske aufsetzen
    Die Gottesdienstbesucher werden gebeten, auf jeden Fall beim Betreten und Verlassen der Kirche - also bis zum Hinsetzen - Gesichtsmasken zu tragen. Wir empfehlen auch während des Gottesdienstes Gesichtsmasken zu tragen.

  • Einzeln oder im Familienverbund eintreten

  • Hände desinfizieren

  • Sie werden in eine Anwesenheitsliste eingetragen (Name und Telefon)*

  • Sie werden an einen Platz geführt!

  • Auf Plätzen, die besetzt werden dürfen, liegen Sitzkissen. Personen, die in einem Haushalt leben, dürfen selbstverständlich beieinandersitzen. In diesem Falle sollte der Mindestabstand zum Banknachbarn eingehalten werden.

  • Während des Gottesdienstes bleiben die Türen und Fenster geöffnet, damit der Kirchraum optimal gelüftet ist. Es wird also voraussichtlich etwas kühler sein als gewohnt.

  • Nach dem Gottesdienst befolgen Sie zum Verlassen der Kirche bitte die Anweisungen des Personals. (Von vorne beginnend verlassen, die auf den Stühlen sitzenden, die Kirche durch die Seitentüren. Danach die auf den Bänken sitzenden jeweils auch durch die rechte und linke Seitentüre.

  • Den Kirchplatz bitte durch die große Einfahrt Oststraße verlassen.

HINWEIS: Am Ausgang finden Sie Körbchen für die Kollekte. Wir sammeln für den Corona-Hilfsfonds, aus dem wir auch einen Teil an die ursprünglich geplanten Organisationen weitergeben werden.

*Anhand der Listen können Infektionsketten ermitteln werden. Sie müssen von uns 4 Wochen aufbewahrt werden und werden bei Bedarf vom Gesundheitsamt angefordert. Nach Ablauf von 4 Wochen werden sie von uns vernichtet.

Gottesdienste im Juni

Sonntag, 14.06. -  Ref. Kirche
10.00 Uhr     Pfr. Dr. D. Jeschke  -   Gottesdienst mit Abendmahl

(Abendmahl mit Wein, die Hygieneregeln werden eingehalten)


Sonntag, 21.06. - Lutherische Kirche
10.00 Uhr  - Superintendentin Pfr.in A. Menn*(s.u.) -   Gemeinsamer Gottesdienst


Beginn der Sommerferien mit gemeinsamen Gottesdiensten

Sonntag, 28.06. -  Ref. Kirche
10.00 Uhr - Pfr. i.R. D. Menn*(s.u.)

 

Gottesdienste im Juli

Sonntag, 05.07. -  Ref. Kirche
10.00 Uhr     Pfr.in M. Melzer    Gemeinsamer Gottesdienst

Sonntag, 12.07. -  Ref. Kirche
10.00 Uhr     Pfr.in M. Melzer    Gemeinsamer Gottesdienst

Sonntag, 19.07.  - Luth. Kirche
10.00 Uhr   Pfr. Ph. Müller* (s.u.)   Gemeinsamer Gottesdienst 

Sonntag, 26.07. -  Luth. Kirche
10.00 Uhr  Pfr. Dr. D. Jeschke*    Gemeinsamer Gottesdienst 

 

Gottesdienste im August

Sonntag, 02.08.   Luth. Kirche
10.00 Uhr     Pfr. Dr. D. Jeschke     Gemeinsamer Gottesdienst

Sonntag, 09.08. -  Ref. Kirche
10.00 Uhr     Pfr. Dr. D. Jeschke    Gottesdienst mit Abendmahl

Sonntag, 16.08.    Luth Kirche
10.00 Uhr    Gemeinsamer Gottesdienst

Sonnatg, 23.08.  -  Ref. Kirche
10.00 Uhr    Pfr. Dr. D. Jeschke Gottesdienst

Sonntag, 30.08. -  Ref. Kirche
10.00 Uhr    Pfr. Dr. D. Jeschke Gottesdienst

 

*Predigtreihe anlässlich des 75. Todestages des evangelischen Theologen Pfr. Dietrich Bonhoeffer

Am 9. April 1945 wurde der bekannte evangelische Theologe der Bekennenden Kirche Dietrich Bonhoeffer nach 2jähriger Haft im KZ Flossenbürg hingerichtet.

Seine Worte und Schriften sind aber nach wie vor lebendig und vielen Menschen bekannt. Seine theologischen Erkenntnisse, die ihn in den aktiven Widerstand gegen das Hitlerregime führten, haben bis heute nichts an Aktualität verloren.

Die Theologin Christine Tietz aus Zürich sagt dazu: „Aussagen von Dietrich Bonhoeffer lassen sich nicht unmittelbar auf heute übertragen, Trotzdem kann man von ihm lernen: Jede und jeder müsse schwierige Situationen selbst analysieren und sich dann im Handeln vor Gott und dem Nächsten verantworten.“

In vier gemeinsamen Gottesdiensten der reformierten und lutherischen Gemeinden gehen wir Bonhoeffers spannendem Vermächtnis nach und setzen uns mit seiner Person, seiner Lebensgeschichte und seiner Theologie auseinander.

Den Auftakt der Reihe „Sommerkirche“ wird Pfarrerin Antje Menn aus Lennep am Sonntag, 21. Juni in der Lutherischen Kirche halten.

Es folgen: Sonntag, 28. Juni, 10.00 Uhr, Pfr. i.R. Dietrich Menn in der Reformierten Kirche

Sonntag, 19. Juli, 10.00 Uhr, Pfr. Philipp Müller in der Lutherischen Kirche

Sonntag, 26. Juli, 10.00 Uhr, Pfr. Dr. Dieter Jeschke in der Lutherischen Kirche

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

G. Busch / 22.07.2014



© 2020, Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Radevormwald
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.