Reformiert - was ist das eigentlich?

Die evangelisch- reformierte Kirchengemeinde versteht sich und alle ihre Arbeit, die in ihr geschieht als Gemeinde unter Gottes Wort.

mehr
Service

Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Radevormwald

Pflegefreie Urnenanlage "Unter Bäumen"

Gemeinschaftsgrabanlage für Urnenbeisetzungen "Unter Bäumen"

Urnenanlage Urnenanlage

Die neue Grabanlage wurde im Jahr 2016 ihrer Bestimmung übergeben. 

Es handelt sich um eine pflegefreie Anlage. Die Pflege der gesamten Anlage erfolgt für die Nutzungszeit von 25 Jahren durch die Kirchengemeinde bzw. durch den von uns beauftragten Friedhofsgärtner.

Nicht nur Mitglieder der eigenen Gemeinde,  sondern Angehörige aller christlichen Konfessionen können hier beigesetzt werden. Auch ein Vorerwerb ist möglich. Hierdurch kann man sich schon zu Lebzeiten eine Grabstelle in der Anlage sichern, auch für den Ehe- oder Lebenspartner.

 

Anlage unter Bäumen Anlage unter Bäumen

Was ist das Besondere bei dieser Anlage?

·         Die 40 Grabstellen liegen unter dem Blätterdach von 120 Jahre alten Buchen und Kastanien.

·         Die Fläche ist naturbelassen und soll bewusst so bleiben. Die Grabstellen sind nicht als solche durch eine Einfassung dargestellt.

·         Im Mittelpunkt der Anlage steht eine Stele aus Granit mit dem Bibelspruch: „Jesus spricht: Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt. Joh.11,25“

·         Daneben liegt ein Steinwürfel aus gleichem Material, bestehend aus acht Einzelelementen (35 x 35 cm). Auf einer Sichtfläche werden für je zwei Verstorbene untereinander die Namen/Daten eingraviert (Vorname, Name, Geburts- und Sterbejahr).

·         Nach der Urnenbeisetzung wird ein einzelnes Steinelement für eine Übergangszeit in die Nähe der Grabstelle gelegt. Erst später wird es wieder dem Würfel zugefügt.

·         Auf einer Steinplatte neben der Stele kann Grabschmuck abgelegt werden.

·         Es ist möglich, sich durch einen Vorerwerb einen Platz zu Lebzeiten zu sichern. Die Urnen mit der Asche von Eheleuten/Partnern können in nebeneinander liegenden Grabstellen beigesetzt werden. Ihre Namen und Lebensdaten werden auf einem Steinelement untereinander eingraviert.

·         Die Anlage wird durch die Kirchengemeinde unterhalten. Es entfällt die Pflege durch die  Angehörigen.

Anlage im Wäldchen Anlage im Wäldchen

Welche Kosten fallen an?

Erwerb des Nutzungsrechtes mit den Leistungen           1.150 €
gem. § 13 Abs, 11 Nr. 1.3 der Friedhofssatzung

Beschriftung des Steinwürfels                                              360 €

zusammen                                                                        1.510 €

Hinzu kommt die Bestattungsgebühr                                    400 €

zusammen für ein Einzelgrab                                              1.910 €

__________________________________________
Soll eine zweite Beisetzung (Partner-/in) in späteren Jahren erfolgen,
muss das Nutzungsrecht gleichzeitig hierfür miterworben werden (= Doppelgrabstätte).
Es ergeben sich dann folgende Kosten:

Vorerwerb der Grabstätte, 25 Jahre  à  23 €                          575 €
 

Tritt der 2. Bestattungsfall, z.B. nach 5 Jahren ein, werden die bereits gezahlten Gebühren der schon bezhalten 20 Jahre angerechent, die Gebühren für die vergangenen 5 Jahre nicht. Die Gebühren entsprechen der zurzeit geltenden Gebührensatzung.

 

Wer sich für solch einen Vorerwerb interessiert kann sich m Ev.- Verwaltungsamt des Kirchenkreises Lennep nach den Details erkundigen. Tel: 02191/ 9681- 0. Zuständig ist die Friedhofsverwaltung.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

22.04.2017



© 2019, Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Radevormwald
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.