Losung

für den 17.11.2019

Die Israeliten schrien zu dem HERRN und sprachen: Wir haben an dir gesündigt; denn wir haben unsern Gott verlassen.

Richter 10,10

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

20. Oktober 2008 - Pfarrstelle mit besonderem Auftrag

Wolfgang Vorländer als neuer Pfarrer des Kirchenkreises Solingen eingeführt

Am Sonntag, 19. Oktober 2008, wurde Wolfgang Vorländer als neuer Pfarrer des Evangelischen Kirchenkreises Solingen eingeführt. Zu seinen Aufgaben gehören die Gemeindearbeit in Rupelrath und die neue Kircheneintrittsstelle für Solingen.

Evangelischer Theologe und ausgebildeter Mediator: Pfarrer Wolfgang Vorländer. Evangelischer Theologe und ausgebildeter Mediator: Pfarrer Wolfgang Vorländer.

In einem Gottesdienst in der Rupelrather Christuskirche hat der Superintendent des Kirchenkreises, Klaus Riesenbeck, Pfarrer Wolfgang Vorländer feierlich in sein neues Amt eingeführt. Zu seinen Aufgaben wird vor allem die Entlastung des stellvertretenden Superintendenten, Pfarrer Hans Wilhelm Ermen, in der Evangelischen Kirchengemeinde Rupelrath gehören. Außerdem wird er unter anderem für die Kircheneintrittsstelle des Evangelischen Kirchenkreis verantwortlich sein, die am Reformationstag 2008 neu eröffnet werden wird.
Der 56-jährige Theologe war Gemeindepfarrer in Wuppertal und Denklingen (Rheinland) sowie Bildungsreferent beim CVJM. Zuletzt war er im Evangelischen Kirchenkreis Leverkusen in den Arbeitsbereichen „Erwachsenenbildung“ (mit dem Schwerpunkt Spiritualität) und „Kirche in der Arbeitswelt“ tätig. Er ist als ausgebildeter Wirtschaftsmediator auch selber in der Mediatorenausbildung tätig und zur Zeit in der Weiterbildung zum Lehrmediator. Vorländer ist mit einer Journalistin verheiratet und hat vier Kinder.
Der Theologe wurde von der Landeskirche in die neu geschaffene Stelle entsandt. Mehrere solcher so genannten „Pfarrstellen mit besonderem Auftrag“ wurden in den vergangenen Monaten in Kirchenkreisen der Evangelischen Kirche im Rheinland eingerichtet. Sie sind auf maximal sechs Jahre befristet.

 

 

 

Thomas Förster /

 



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung