Losung

für den 18.08.2019

Befiehl dem HERRN deine Wege und hoffe auf ihn, er wird's wohlmachen.

Psalm 37,5

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Heiligabend 2010

Gottesdienste für Alt und Jung in den evangelischen Gemeinden

Der Heilige Abend ist traditionell der Termin, zu dem die meisten Menschen in die Kirche gehen. Auch in Solingen. Darum bietet die Evangelische Kirche an diesem Tag 48 Gottesdienste innerhalb von zehn Stunden an.

Mit Maria und Josef auf der Suche nach einer Herberge: Krippenspiele sind am Heiligen Abend besonders beliebt (Foto: ekir.de/haan). Mit Maria und Josef auf der Suche nach einer Herberge: Krippenspiele sind am Heiligen Abend besonders beliebt (Foto: ekir.de/haan).

In der Evangelischen Kirchengemeinde Gräfrath findet der erste Gottesdienst am Heiligen Abend nicht in der Kirche statt. Seit einigen Jahren bereits laden das „Eugen-Maurer-Haus“ und die Kirchengemeinde gemeinsam zum Familiengottesdienst mit Weihnachtsmusical in das Seniorenheim ein. Die Gemeinde nimmt diese Einladung gerne an: 360 Kinder und Erwachsene kamen im letzten Jahr, um dort miteinander Weihnachten zu feiern. Zum Bild gehört dann immer auch eine Reihe von alten Menschen in ihren Rollstühlen.

Für die evangelische Kirchengemeinde ist es wichtig, dass alle dazu gehören. Auch die, die nicht mehr mobil sind. Für die alten Menschen im Eugen-Maurer-Haus ist es schön, nicht nur miteinander zu feiern, sondern Heiligabend wieder Teil einer großen Gemeinde zu sein, weiß auch der Gräfrather Pfarrer Axel Stein: „Für viele Bewohner hat es eine ganz wichtige Bedeutung, dass sie an diesem Gottesdienst teilnehmen können. Und auch diejenigen, die dementiell erkrankt sind, zeigen durch ihre Reaktionen, dass die altvertrauten Lieder und Texte von Weihnachten und die besondere Atmosphäre dieses Gottesdienstes sie immer noch erreichen und ihnen gut tun.“

Nicht nur für diese Seniorinnen und Senioren hat der Gottesdienstbesuch am Heiligen Abend einen hohen Rang. Traditionell kommen an diesem Tag mit Abstand die meisten Menschen in die Kirchen. Im vergangenen Jahr waren es allein in den evangelischen Gottesdiensten fast 15.000 Christinnen und Christen. Auch in diesem Jahr bieten die Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Solingen darum am 24. Dezember zwischen 14 und 24 Uhr wieder 48 Gottesdienste an. Dabei reicht die Bandbreite vom Gottesdienst mit Kinderweihnachtsmusical über die Christvesper mit Gospelchor bis zur Christmette mit Kammermusik. Renner unter den Angeboten sind auch in diesem Jahr Familiengottesdienste mit Krippenspiel oder Weihnachtsmusical: mit 22 Angeboten machen sie fast die Hälfte aller Gottesdienste aus. 17 besinnliche Predigtgottesdienste am Abend (so genannte Christvespern) und neun Gottesdienste am späten Abend bzw. um Mitternacht (so genannte Christmetten) vervollständigen das Angebot. Weitere Gottesdienste finden natürlich auch am ersten und am zweiten Weihnachtstag statt.

Die Gräfrather Gemeinde lädt am Heiligen Abend übrigens noch zu drei weiteren Gottesdiensten in ihrer Kirche am Gräfrather Markt ein. Zwei davon finden ebenfalls am Nachmittag statt. Für Pfarrer Stein findet der zweite Gottesdienst dann am späten Abend statt. Aber dieses Mal sind es Jugendliche, die den Gottesdienst vorbereitet haben und ihm auch musikalisch einen besonderen Charakter verleihen. Auch das sei wichtig, findet der Theologe: „Denn nicht nur alte, sondern auch junge Menschen sollen am Heiligabend einen Gottesdienst haben, in den sie sich eingeladen fühlen.“

 

 

 

Thomas Förster /

 



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung