Losung

für den 09.12.2019

Ihr sollt beim Richten nicht die Person ansehen, sondern sollt den Kleinen hören wie den Großen und vor niemand euch scheuen; denn das Gericht ist Gottes.

5.Mose 1,17

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

1. Oktober 2009 - „Ohligser Gespräche“

Für Gott und die Stasi

Sie waren Pfarrer der Kirche und Vertraute ihrer Gemeinden in der DDR. Und sie waren - manche bewusst, manche unbewusst - für die Stasi tätig. In seinem TV-Film beleuchtet der Publizist Günther B. Ginzel eine schwierige Seite deutscher Kirchengeschichte.

Das Ministerium für Staatssicherheit - kurz: Stasi - gehörte zur DDR wie Hammer und Zirkel und wie das Kreuz zur Kirche. Vor 20 Jahren ging auch seine Herrschaft zu Ende. Das Ministerium für Staatssicherheit - kurz: Stasi - gehörte zur DDR wie Hammer und Zirkel und wie das Kreuz zur Kirche. Vor 20 Jahren ging auch seine Herrschaft zu Ende.

Wie kam es dazu, dass sich Geistliche und kirchliche Mitarbeiter in erheblicher Zahl als "Informelle Mitarbeiter" von der Stasi anwerben ließen? Was waren die Motive? Wurden sie erpresst und unter Druck gesetzt? Oder hatten sie politische, weltanschauliche Gründe? Die Zusammenarbeit kirchlich Mitarbeitender in der DDR mit der Stasi erschien vielen von ihnen als eine Verstrickung, zu der es keine Alternative zu geben schien. Aber es gab auch andere Erfahrungen.

Die Dokumentation von Günther Bernd Ginzel, die erstmals vor einem Jahr im Fernsehen ausgestrahlt wurde, arbeitet ein bisher wenig beleuchtetes Kapitel deutscher Geschichte auf. Im Rahmen der „Ohligser Gespräche“ zeigt der Journalist noch einmal seinen Film und stellt sich dem Gespräch.

1. Oktober 2009
„Die Verstrickung – Für Gott und die Stasi“
Film und Gespräch
Katholisches Pfarrzentrum St. Joseph, Hackhauser Str. 16, 42697 Solingen-Ohligs
Referent: Günther B. Ginzel, Köln (jüdischer Publizist und Historiker)
Leitung: Antonius Kerkhoff

Der Tagungsort liegt ca. sieben Minuten vom Bahnhof Solingen Hbf entfernt.
Beginn: 19.00 Uhr

Zur Teilnahme an diesem Vortrag laden ein:
Evangelische Kirchengemeinde Ohligs
Katholische Pfarrgemeinde St. Joseph
Evangelischer Kirchenkreis Solingen:
Erwachsenenbildung/Pädagogisch-Theologische Arbeitsstelle
Katholisches Bildungswerk Wuppertal/ Solingen/ Remscheid
Evangelische Akademikerschaft – Landesverband Rheinland e.V.

 

 

 

Thomas Förster /

 



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung