Losung

für den 22.06.2021

Ein Mensch ist in seinem Leben wie Gras, er blüht wie eine Blume auf dem Felde; wenn der Wind darüber geht, so ist sie nimmer da. Die Gnade aber des HERRN währt von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Psalm 103,15-16.17

Gottesdienste
Gottesdienste

Jede Woche einen frischen Gottesdienst oder eine Andacht aus dem Evangelischen Kirchenkreis Solingen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal "Klingenkirche".

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe?

Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten der Gottesdienste in den Gemeinden.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

11. Mai 2009 - Ev. Gemeindehaus Ohligs

Armut hat viele Gesichter

Jedes fünfte Kind gilt in Deutschland als arm. Auch in Solingen gibt es viele arme Kinder und Jugendliche mit verminderten Lebenschancen. Eine Veranstaltung fragt, wie diese Kinder ihre Situation wahrnehmen und was Gemeinden gegen Armut tun können.

Die Armut von Kindern führt oft auch zu Verletzungen ihrer Menschenrechte. Die Armut von Kindern führt oft auch zu Verletzungen ihrer Menschenrechte.

Kinder sind von Armut in ganz besonderer Weise betroffen. Sie leben nicht nur von weniger Geld, sondern sind in zentralen Lebensbereichen benachteiligt, z.B. hinsichtlich ihrer Bildungschancen. Dabei sind die Anzeichen der Armut oft gar nicht leicht zu erkennen oder sie werden von der Umwelt missverstanden. Bei der Integration und Stärkung von Kindern aus einkommensarmen Familien könnten Kirchengemeinden eine wichtige Aufgabe übernehmen.
Wie erleben und bewältigen Kinder und Jugendliche Armut? Wie können Gemeinden zu Orten „gerechter Teilhabe“ werden?
Simone Reinisch ist Referentin für die Arbeit mit Kindern im "Zentrum Bildung" der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. In ihrem Vortrag entwickelt sie Handlungsansätze, die zur Verbesserung der Lebenslagen und Teilhabemöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen beitragen. Dabei berichtet sie auch über wegweisende Aktionen und Projekte der Evangelischen Kirche.

  • Montag, 11. Mai 2009
    „Öffne deinen Mund für die Stummen.“ (Sprüche 31,8)
    Armut hat viele Gesichter
    Vortrag und Diskussion mit Simone Reinisch, Darmstadt
    Evangelisches Gemeindehaus Mankhauserstr. 13, Solingen-Ohligs
    Beginn: 19.00 Uhr

 

 

 

 



© 2020, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung