Losung

für den 12.12.2019

Gib acht auf deine Füße, wenn du zum Hause Gottes gehst. Und tritt hinzu, um zu hören.

Prediger 4,17

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

21. März 2012

Gottesdienst zum Tag gegen Rassismus

Der 21. März wurde von den Vereinten Nationen zum Tag gegen den Rassismus bestimmt. Die Evangelische Kirche lädt an diesem Tag zu einem besonderen Gottesdienst in die Dorper Kirche.

Zu einem Gottesdienst am Internationalen Tag gegen den Rassismus laden der Evangelische Kirchenkreis Solingen und die Evangelische Kirchengemeinde Dorp am kommenden Mittwoch, 21. März 2012, ab 19.30 Uhr in die Dorper Kirche, Schützenstr. 159, 42659 Solingen. Im Rahmen des Gottesdienstes wird auch der zehn Opfer der Zwickauer Neonazi-Terrorzelle gedacht. Neun seit 2000 ermordete Männer hatten ausländische Wurzeln.

Die Gestaltung des Gottesdienstes haben der Synodalbeauftragte für das Jüdisch-Christliche Gespräch, Dr. Horst Sassin, Pressepfarrer Thomas Förster und der Dorper Pfarrer Jo Römelt übernommen, der auch die Predigt halten wird. Sie haben den Gottesdienst unter ein Wort gestellt, mit dem die Tochter eines der Ermordeten an die Menschen in unserem Land appelliert hatte. „Lasst uns verhindern, dass das auch anderen Familien passiert!“, sagte Semiya Simsek, die Tochter von Enver Simsek, der am 9. September 2000 von den Rechtsterroristen ermordet wurde, bei der zentralen Gedenkveranstaltung der Bundesrepublik Deutschland am 23. Februar 2012 in Berlin. Zum Gedenken an die Opfer der Terrorzelle und an weitere Opfer rassistisch motivierter Gewalt, werden im Gottesdienst in der Dorper Kirche Kerzen entzündet.

Der Gottesdienst am kommenden Mittwoch steht auch im Zusammenhang extremistischer Versuche, das Zusammenleben von Menschen in Solingen zu stören. So will am 24. März 2012 die rechtspopulistische Partei „Pro NRW“ die Diskussion um radikal-salafistische Aktivitäten in der Solinger Nordstadt nutzen, um mit islamfeindlichen Parolen Stimmung gegen Muslime zu schüren. Dagegen betont die Evangelische Kirche auf ihrer Einladung zum Gottesdienst: „Die Evangelische Kirche in Solingen unterstützt den friedlichen Protest gegen politische und religiöse Hassbotschaften in unserer Stadt.“ So ruft das Solinger Bündnis "Bunt statt Braun", dem auch der Evangelische Kirchenkreis angehört, am 24. März 2012 ab 13.00 Uhr zu einer Kundgebung gegen "Pro NRW" auf.

 

 

 

 



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung