Losung

für den 25.08.2019

Was vom Hause Juda errettet und übrig geblieben ist, wird von Neuem nach unten Wurzeln schlagen und oben Frucht tragen.

2.Könige 19,30

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Theologischer Gesprächskreis

Kirchen - Freikirchen - Sekten

Aus der ersten Jerusalemer Urgemeinde hat sich bis heute eine Vielzahl von Kirchen, Freikirchen und Sekten entwickelt. Wie es zu dieser Entwicklung gekommen und wie sie zu bewerten ist, wird das neue Thema des Theologischen Gesprächskreises Gräfrath.

In 2000 Jahren sind nicht nur die Katholische und die Evangelische Kirche, sondern weltweit viele hundert Kirchen und kirchliche Organisationen entstanden. In 2000 Jahren sind nicht nur die Katholische und die Evangelische Kirche, sondern weltweit viele hundert Kirchen und kirchliche Organisationen entstanden.

„Jesus verkündete das Reich Gottes, aber was gekommen ist, das war die Kirche“, so lautet ein gern zitiertes Zitat des französischen Jesuiten Alfred Loisy. Tatsächlich: In den Predigten Jesu ging es nicht zuerst um Fragen der Organisation von Theologie und Gemeinde in dieser Welt, sondern um den Aufruf, das persönliche Leben radikal auf die nahende Herrschaft Gottes einzurichten.

Als nach der Himmelfahrt Jesu die ersten Gemeinden entstanden, ergaben sich rasch Konflikte und Probleme, die geregelt werden mussten. Die Gemeinden begannen sich zu organisieren und entwickelten Regeln für ihre Organisation und für ihre Lehre. Trotzdem kam es immer wieder zu neuen Konflikten und in der Folge zu Trennungen und Neugründungen. Heute ist aus der ersten Urgemeinde in Jerusalem eine Vielfalt christlicher oder sich auf Jesus und die Bibel berufender Kirchen, Freikirchen und Sekten entstanden.

Den Weg dieser Entwicklung soll eine neue Gesprächsreihe nachzeichnen und diskutieren, die der Theologische Gesprächskreis der Evangelischen Kirchengemeinde Gräfrath unter der Leitung des Theologen, Pädagogen und Prädikanten Dr. Holger Ueberholz im neuen Jahr beginnt. Der Gesprächskreis lädt nicht nur interessierte Menschen aus Gräfrath sehr herzlich dazu ein.

Der erste Abend am Dienstag, 11. Januar 2010, blickt auf die so genannte „Alte Kirche“ der ersten Jahrhunderte und beschäftigt sich mit der Entstehung der Urgemeinde, ihren Problemen und der Entwicklung erster kirchlicher Strukturen bis hin zur frühkatholischen Kirche mit ihren Bischöfen als uneingeschränkte Führungspersonen. Die einzelnen Abende stellen folgende Themen in den Mittelpunkt:

  1. Die Alte Kirche
  2. Das katholische Kirchenverständnis des Spätmittelalters (Kirche als institutionelle Heilsanstalt, Sakramentalismus)
  3. Der Kirchenbegriff von Wiclif und Hus (14. Jh.) und das reformatorische Kirchenverständnis von Luther, Melanchthon und Calvin
  4. Das neuzeitliche evangelische und katholische Kirchenverständnis
    (Theologische Erklärung von Barmen, 2. Vatikanum)
  5. Ökumene: Die „wahre“ katholische Kirche oder die versöhnte Verschiedenheit?
  6. Was sind die Kriterien für eine Freikirche?
    (Kindertaufe oder Erwachsenentaufe)
  7. Was ist eine Sekte?
    (Kriterien für eine Sekte und die Fragen der Sekten an die Kirchen)

Zu allen Fragestellungen werden biblische oder theologische Texte gelesen und diskutiert. Außerdem sollen einige Filme den Sachverhalt verdeutlichen.

  • Beginn: Dienstag, 11. Januar 2011
    Weitere Treffen: in der Regel an jedem 2. und 4. Dienstag im Monat (außer in den Schulferien)
    jeweils von 19.30-21.00 Uhr
    Ort: Ev. Gemeindezentrum Zwinglistraße 21, 42653 Solingen-Gräfrath
    Leitung: Oberstudienrat Dr. Holger Ueberholz

 

 

 

Thomas Förster / 03.01.2011

 



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung