Losung

für den 24.08.2019

Wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen, spricht der HERR.

Jeremia 29,13-14

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Partnerschaft mit Kirchenkreis Medan

Indonesische Kirchendelegation besucht Evangelischen Kirchenkreis Solingen

Der Evangelische Kirchenkreis Solingen hat eine Partnerschaft mit dem indonesischen Kirchenkreis Medan auf Sumatra. Eine sechsköpfige Delegation besucht noch bis 8. Oktober den Solinger Kirchenkreis.

Superintendent Klaus Riesenbeck (l.) erläutert die Arbeit der Beratungstelle im Haus der Evangelischen Kirche an der Kasernenstraße. Zweiter von links: Pfarrer Pendi Jasman Sinaga (Foto: Förster). Superintendent Klaus Riesenbeck (l.) erläutert die Arbeit der Beratungstelle im Haus der Evangelischen Kirche an der Kasernenstraße. Zweiter von links: Pfarrer Pendi Jasman Sinaga (Foto: Förster).

Die drei Frauen und drei Männer lernen vom 16. September bis zum 8. Oktober 2009 auf zahlreichen Begegnungen das Leben und die Menschen in den evangelischen Gemeinden Solingens kennen. Leiter der Delegation ist der Vorsitzende des Medaner Partnerschaftkomittees Pfarrer Pendi Jasman Sinaga.

Alle zwei Jahre findet ein solcher Austausch abwechselnd in Medan und Solingen statt. Zuletzt war im Herbst 2007 eine Solinger Delegation auf Sumatra. Der Kirchenkreis Medan hat 84 Gemeindebezirke mit insgesamt etwa 30.000 evangelischen Christinnen und Christen. Medan ist die Hauptstadt der Provinz Nordsumatra. Die Mehrheitsreligion dort ist der Islam.
Schwerpunktthema des Delegationsbesuchs ist die Klimagerechtigkeit als Aufgabe der Kirchen. Das Programm sieht darum auch eine Besichtigung des Tagebergbaus Garzweiler und von Energieprojekten des dortigen Evangelischen Kirchenkreises Jülich, einen Besuch beim renommierten Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt, Energie sowie die Besichtigung lokaler Klimaschutzprojekte wie der Photovoltaik-Anlage auf der Evangelischen Kirche Ketzberg oder eines Blockheizkraftwerks des Solinger Spar- und Bauvereins vor.
Darüber hinaus werden die indonesischen Gäste zahlreiche Gottesdienste, Gesprächskreise und Einrichtungen im Kirchenkreis besuchen. Dabei besuchen sie unter anderem die Nacht der offenen Kirchen am 2. Oktober und den ökumenischen Gottesdienst am 5. Oktober im Rahmen der Interkulturellen Woche besuchen. Weitere Programmpunkte sind Gespräche mit der Vereinten Evangelischen Mission in Wuppertal, eine Begrüßung durch Oberbürgermeister Franz Haug im Rahmen des Festes der Vielfalt am 26. September sowie Besuche im Städtischen Klinikum und in der Bergischen Volkshochschule. Wie es sich bei einem Besuch in der Klingenstadt gehört, werden die indonesischen Gäste auch eine Solinger Scherenfabrikation kennen lernen.

Vor der Presse betonte der Solinger Superintendent Klaus Riesenbeck, dass es sich um eine "Partnerschaft auf Augenhöhe" handele, in der man voneinander lernen wolle. So sei er beeindruckt, dass in Medan rund 40 Prozent der Kirchenmitglieder sonntags zum Gottesdienst kämen, während es in Deutschland nur etwa vier Prozent seien. Dagegen verwies Pfarrer Sinaga auf die vielen diakonischen Aufgaben, die die Kirche für die Menschen in Solingen wahrnehme: "Wir können lernen, dass wir als Kirche noch mehr als bisher für die Bedürfnisse aller Menschen da sein müssen."

 

 

 

Thomas Förster /

 



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung