Losung

für den 25.08.2019

Was vom Hause Juda errettet und übrig geblieben ist, wird von Neuem nach unten Wurzeln schlagen und oben Frucht tragen.

2.Könige 19,30

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Superintendent Klaus Riesenbeck zur Propaganda von "Pro NRW"

"Fallt nicht darauf rein!"

Bei der Kundgebung "Bunt statt Braun" gegen die Versammlung von "Pro NRW" in Solingen am 1. Mai wird auch Superintendent Klaus Riesenbeck sprechen. Im Interview mit Radio RSG kritisiert er die rechtsextremistische Partei scharf.

Will deutlich machen, dass die fremdenfeindliche Propaganda von Pro NRW "für Demokraten und Christen nicht hinnehmbar ist": Superintendent Klaus Riesenbeck. Will deutlich machen, dass die fremdenfeindliche Propaganda von Pro NRW "für Demokraten und Christen nicht hinnehmbar ist": Superintendent Klaus Riesenbeck.

Die Partei, die am 1. Mai ihre Wahlkampfkundgebung in Solingen veranstalten will, sei eine "Bewegung mit rechtsradikalem Gedankengut". Sie schüre Ausländerhass und grenze Menschen aufgrund von deren Religionszugehörigkeit aus. Das sei weder für Demokraten noch für Christen hinnehmbar. Riesenbeck: "Fremdenfeindlichkeit ist mit dem christlichen Glauben nicht vereinbar."

Scharf grenzt sich der Solinger Superintendent vom "Pro NRW"-Slogan "Abendland in Christenhand" ab. Die rechte Gruppierung versuche sich als Anwältin der Kirchen und der Christen zu geben. Aber: "Genau das sind sie nicht!", betont der oberste Repräsentant der 50.000 evangelischen Christinnen und Christen in Solingen und ruft die Menschen in seiner Stadt auf: "Fallt nicht darauf rein!"

Riesenbeck wird einer der Redner sein, die am 1. Mai bei der Gegenkundgebung "Bunt statt Braun" auf der Hauptstraße zu den Gegendemonstranten sprechen wird. Der Evangelische Kirchenkreis Solingen beteiligt sich am Bündnis "Bunt statt Braun". Die Gegenkundgebung beginnt um 9.00 Uhr. Ebenfalls ab 9.00 Uhr findet in der Luther-Kirche an der Kölner Straße eine ökumenischer Gottesdienst der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen statt. Titel: "Für Vielfalt, Respekt und Menschenwürde!"

 

 

 

Den ganzen Beitrag im Rahmen des Kirchenmagazins "Himmel und Erde" auf Radio RSG finden Sie unten zum Nachhören.

 

 

Thomas Förster /

 



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung