Losung

für den 25.06.2022

Du erkennst ja in deinem Herzen, dass der HERR, dein Gott, dich erzogen hat, wie ein Mann seinen Sohn erzieht.

5.Mose 8,5

Gottesdienste

In den evangelischen Gemeinden Solingens finden an jedem Sonntagmorgen zahlreiche Gottesdienste statt. Welcher Gottesdienst wann in welcher Kirche beginnt, finden Sie in dieser Übersicht:

mehr
KIRCHENMORGEN
KIRCHENMORGEN

Pfingstwerkstatt vom 3. bis zum 5. Juni 2022 in Solingen. Für die Kirche von morgen. Mit Menschen aus dem ganzen Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Hartmut Rahn im Interview mit Radio RSG

"Die Kirche muss etwas zur Afghanistan-Debatte sagen!"

Darf die Kirche sich zu politischen Fragen äußern? Manche öffentliche Reaktion auf die Afghanistan-Äußerung der EKD-Ratsvorsitzenden Margot Käßmann verlangten von der Kirche, sich aus der Politik herauszuhalten. Hartmut Rahn ist anderer Überzeugung.

Der Diplom-Kaufmann Hartmut Rahn ist seit 2009 nebenamtliches Mitglied der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland (Foto: Förster). Der Diplom-Kaufmann Hartmut Rahn ist seit 2009 nebenamtliches Mitglied der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland (Foto: Förster).

Der Solinger Hartmut Rahn ist langjähriger Presbyter der Evangelischen Kirchengemeinde St. Reinoldi Rupelrath und Mitglied der Synode des Evangelischen Kirchenkreises Solingen. Seit März 2009 gehört er auch der Kirchenleitung und der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland an. Im RSG-Radiointerview betont er, dass auch die Stellungnahme zu bestimmten politischen Themen zu den ureigenen Aufgabe der Kirche dazu gehöre. Das gelte etwa, wenn es um den Frieden oder um Fragen von Leben und Tod gehe. Dies sei bei der Debatte um den Afghanistaneinsatz der Fall. Rahn: „Selbstverständlich kann und muss die Kirche dazu etwas sagen.“

 

 

Das vollständige RSG-Interview gibt es unten zum Download.

 

 

 

Thomas Förster /

 



© 2021, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung