Losung

für den 09.12.2019

Ihr sollt beim Richten nicht die Person ansehen, sondern sollt den Kleinen hören wie den Großen und vor niemand euch scheuen; denn das Gericht ist Gottes.

5.Mose 1,17

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

20. März 2009 - Bundesverdienstkreuz für die Leiterin der Ökumenischen Krankenhaushilfe

Unverzichtbarer Dienst für kranke und alte Menschen

Helga Guhra leitet die Ökumenischen Krankenhaus- und Altenheimhilfe in Solingen. Jetzt hat ihr Bundespräsident Horst Köhler für ihr langjähriges Engagement das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Große Freude über eine kleine, aber feine Medaille am Revers: Helga Guhra mit Superintendent Klaus Riesenbeck (Foto: Thomas Esser). Große Freude über eine kleine, aber feine Medaille am Revers: Helga Guhra mit Superintendent Klaus Riesenbeck (Foto: Thomas Esser).

Helga Guhra hat am Freitag (20.03.2009) aus den Händen von Solingens Oberbürgermeister Franz Haug das Bundesverdienstkreuz erhalten. Im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus würdigte auch der Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises, Klaus Riesenbeck, die Verdienste der Leiterin der Ökumenischen Krankenhaus- und Altenheimhilfe in Solingen: „Sie leisten gemeinsam mit den anderen Grünen Damen und Herren einen unverzichtbaren diakonisch-seelsorglichen Dienst für alte und kranke Menschen.“ Durch diesen ehrenamtlichen Dienst könne für die betreuten Menschen etwas von der Liebe Gottes erfahrbar werden. Riesenbeck betonte auch die enge Zusammenarbeit mit der Klinikseelsorge und zeigte sich beeindruckt von dem außergewöhnlich langdauernden und zuverlässigen Engagement der Geeehrten.
Bereits zuvor hatte Oberbürgermeister Haug ihre vielen Begabungen im Amt aufgezählt und dabei die außergewöhnliche Bescheidenheit der Gewürdigten hervorgehoben. Haug: „Die Stadt Solingen kann sich glücklich schätzen, jemanden wie Sie in ihrer Mitte zu haben.“
Helga Guhra hatte 1979 gemeinsam mit anderen Frauen und dem damaligen evangelischen Klinikpfarrer Christoph Konrad die Ökumenische Krankenhaushilfe in Solingen begründet. Heute koordiniert Helga Guhra als ehrenamtliche Leiterin die Arbeit von rund sechzig „Grünen Damen und Herren“ in Solingen. Dabei teilt sie deren Arbeit ein, organisiert die regelmäßige Fortbildung, motiviert immer wieder die vorhandenen Helferinnen und Helfer und gewinnt neue Mitarbeitende dazu.

 

 

 

Thomas Förster /

 



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung