Losung

für den 23.08.2019

Dein, HERR, ist die Größe und die Macht und die Herrlichkeit und der Ruhm und die Hoheit. Denn alles im Himmel und auf Erden ist dein.

1.Chronik 29,11

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Dorper Kirche

Rundfunkgottesdienst kommt aus Solingen

Am kommenden Sonntag (13. November 2011) macht wieder ein Radioübertragungswagen des Westdeutschen Rundfunks (WDR) Halt in Solingen. Der Gottesdienst in der Dorper Kirche wird im Radio übertragen.

Per Radio in die ganze Welt: Ü-Wagen der Deutschen Welle neben der Dorper Kirche. Per Radio in die ganze Welt: Ü-Wagen der Deutschen Welle neben der Dorper Kirche.

Der Gottesdienst in der Dorper Kirche wird ab 10.00 Uhr als Rundfunkgottesdienst auf WDR5, bei Radio Bremen und im Saarländischen Rundfunk übertragen. Die Predigt hält der Dorper Pfarrer Joachim Römelt.

Der Gottesdienst trägt die Überschrift: „Es muss doch mehr als alles geben.“ Dieser Satz der 2003 verstorbenen evangelischen Theologin Dorothee Sölle und bringt eine Sehnsucht zum Ausdruck, die tief in den Herzen vieler Menschen verwurzelt ist: Die Sehnsucht, dass das eigene Leben nicht bedeutungslos sein möge, sondern einen festen Grund hat, der tiefer liegt als alles, was menschliche Sinne erreichen können. In seiner Predigt wird Pfarrer Römelt der Frage nachgehen, ob die Hoffnung auf diesen Grund begründet ist oder ob sie nur ein kindlicher Wunsch bleibt, von dem man sich irgendwann trennen muss.

Die musikalische Begleitung liegt bei Kantorin Stephanie Schlüter. Sie leitet auch den Dorper Jugendchor und die Dorper Kantorei, die den Gottesdienst musikalisch mitgestalten werden.

Die Dorper Kirche war bereits im vergangenen Jahr Schauplatz einer Radioübertragung. Damals wurde der Gottesdienst über die Deutsche Welle in die ganze Welt übertragen.

 

 

 

Thomas Förster /

 



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung