Losung

für den 29.07.2021

Ihr Berge Israels, siehe, ich will mich wieder zu euch kehren und euch mein Angesicht zuwenden, dass ihr angebaut und besät werdet.

Hesekiel 36,9

Gottesdienste
Gottesdienste

Jede Woche einen frischen Gottesdienst oder eine Andacht aus dem Evangelischen Kirchenkreis Solingen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal "Klingenkirche".

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe?

Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten der Gottesdienste in den Gemeinden.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

„Tag rheinischer Presbyterien“

Bente Lettmann aus Widdert diskutiert über die Zukunft der Kirche

Alle vier Jahre findet der „Tag rheinischer Presbyterien“ statt. Die Ausgabe am 13. März 2021 ist dieses Mal komplett digital. Auf dem Abschlusspodium zur Zukunft der Kirche diskutiert auch die Solinger Presbyterin Bente Lettmann mit.

Hat viele gute Ideen für die Zukunft der Kirche: Bente Lettmann. Hat viele gute Ideen für die Zukunft der Kirche: Bente Lettmann.

Etwa 1000 Presbyteriumsmitglieder aus den 655 Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland werden am Samstag, 13. März 2021, zum „Tag rheinischer Presbyterien“ erwartet. Die diesjährige Ausgabe der alle vier Jahre stattfindenden Begegnungstagung findet erstmals komplett digital statt. Wenn nach Gottesdienst, Hauptvortrag zum Thema „Ehrenamt“ und 60 Online-Workshops das Treffen mit einer Podiumsdiskussion beendet wird, soll auch eine junge Solingerin ihre Sicht einbringen. Die Presbyterin Bente Lettmann aus der Evangelischen Kirchengemeinde Widdert wird unter anderem mit dem WDR-Reporter, Theologen und Mitglied der Landessynode Arnd Henze und der Leiterin des „Zentrums Gemeinde und Kirchenentwicklung der Evangelischen Kirche im Rheinland“, Cornelia vom Stein, über die Zukunft der Kirche diskutieren. „Ich bin angesprochen worden, weil ich mich für unseren Erprobungsraum in Widdert engagiere, der von der Landeskirche gefördert und begleitet wird“, erzählt Lettmann.

 

Zum Thema des Podiums fällt der Widderterin eine Menge ein: „Ich würde zum Beispiel viele Kirchräume anders nutzen und Menschen einladen, sie an allen Tagen der Woche zu füllen. Gemeinsam mit anderen Engagierten könnten sie darin lebendige Kirche gestalten.“ Was dort genau passiert, solle nicht „von oben“ geplant, sondern mit und vor allem von den Ehrenamtlichen entwickelt werden. „Ich bin überzeugt, dass es in unseren Gemeinden viel mehr Energie gibt, als aktuell genutzt wird“, sagt die Theologiestudentin: „Ich meine damit Menschen, die etwas bewegen wollen und Lust dazu haben, sich einzubringen. Kirche sollte danach sehen, wo die Energie von Menschen ist, wofür ihr Herz schlägt und sich dahin entwickeln. Aber sie sollte nicht versuchen, Ehrenamtlichen ihre Planungen überzustülpen. Sie darf die Kraft der Ehrenamtlichen nutzen, aber nicht verbrauchen.“ Dazu sei es nötig, meint Lettmann, den Menschen in der Gemeinde besser zuzuhören: „Nur so kann man doch erfahren, wofür ihr Herz schlägt!“

 

Auch junge Leute seien bereit sich stärker in einer Kirche der Zukunft zu engagieren, glaubt die 20-jährige Presbyterin: „Im Bereich der Digitalisierung, die wir als Kirche im letzten Jahr wegen Corona im Schnelldurchgang lernen mussten, haben junge Leute ganz viele Fähigkeiten. Die können sie auch in der Kirche einbringen. Und viele wollen das auch. Man muss sie nur lassen!“

 

Bente Lettmann, die im letzten Frühjahr als jüngste Presbyterin in Solingen eingeführt wurde, hat viele spannende Ideen, um ihre Kirche fit für die Zukunft zu machen. Ein paar davon wird sie auch ins Gespräch auf dem Podium beim „Tag rheinischer Presbyterien“ einbringen. Wer sie und ihre Überlegungen dabei spontan kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen. Die Podiumsdiskussion ist am 13. März 2021 ab 14.15 Uhr im Livestream auf www.presbyteriumstag.ekir.de frei empfangbar. Das gilt auch für den Gottesdienst (ab 10 Uhr) und den Hauptvortrag zum Thema Ehrenamt (ab 11 Uhr). Nur für die Workshops musste man sich vorher anmelden.

 

05.03.2021



© 2021, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung