Losung

für den 19.08.2019

Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm und reitet auf einem Esel.

Sacharja 9,9

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Evangelische Gemeinden laden ein zu Osternachtfeiern

„Christ ist erstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden!“

Mit sechs Gottesdiensten zur Osternacht beginnen in diesem Jahr im Evangelischen Kirchenkreis Solingen die Feiern zum Osterfest. Der erste Ostergottesdienst findet bereits am späten Abend des Karsamstags statt.

Auferstehung - wenn über den Gräbern der Ostermorgen anbricht (Foto: ekir.de) Auferstehung - wenn über den Gräbern der Ostermorgen anbricht (Foto: ekir.de)

Mit einem ökumenischen Osterfeuer starten die Evangelische Stadtkirchengemeinde und die Katholische Pfarrgemeinde St. Clemens um 21.30 Uhr vor der St. Clemenskirche in die Nacht zum Ostermorgen. Ihren Ursprung hat diese Feier bereits im vierten Jahrhundert in der Tradition der nächtlichen Totenwache. Nach dem Osterfeuer feiern dann beide Gemeinden ihre eigenen Ostergottesdienste in den jeweiligen Kirchen. In der Stadtkirche am Fronhof werden in diesem Gottesdienst fünf Menschen getauft. Auch das ist eine alte Tradition für die Ostergottesdienste. Um Mitternacht kommen die beiden Innenstadtgemeinden dann noch einmal zu einem gemeinsamen Agapemahl im Clemenssaal zusammen.
 

Osternacht am frühen Morgen

Am frühen Morgen des Ostersonntags beginnt dann um 5 Uhr vor der Walder Kirche ebenfalls ein Osterfeuer. Auch hier schließt sich ein Gottesdienst mit Taufen an. Ebenfalls um 5 Uhr startet in der noch nächtlichen Dorper Kirche die Feier der Osternacht. Weitere Gottesdienste am frühen Ostermorgen beginnen um 6 Uhr in der Stadtkirche Ohligs, in der Evangelischen Kirche am Gräfrather Markt und in der Kapelle des Evangelischen Friedhofs an der Regerstraße.
 

Vom Tod zum Leben

Den Osternachtfeiern am frühen Ostermorgen liegt ein jahrhundertealter Gottesdienstablauf zugrunde. Die Feier beginnt in der Dunkelheit. Mit dem Sonnenaufgang wird dann die Wende von der Dunkelheit zum Licht, vom Tod zum Leben und vom Fasten zum Feiern begangen. Zum traditionellen Ablauf gehören das feierliche Entzünden der Osterkerze und der traditionelle Ruf „Christ ist erstanden!“ mit der dazu gehörenden Antwort der Gemeinde: „Er ist wahrhaftig auferstanden!“
 

Gemeinsames Osterfrühstück

In vielen Gemeinden findet im Anschluss an den Gottesdienst ein gemeinsames Osterfrühstück statt. Damit wird die alte Praxis des Fastenbrechens aufgenommen, mit dem am Ostermorgen die vierzigtägige vorösterliche Fastenzeit beendet wird.

 

12.04.2017



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung