Losung

für den 23.08.2019

Dein, HERR, ist die Größe und die Macht und die Herrlichkeit und der Ruhm und die Hoheit. Denn alles im Himmel und auf Erden ist dein.

1.Chronik 29,11

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

EAZ wird umfassend modernisiert

Mehr Einzelzimmer

Das Evangelische Altenzentrum Ohligs (EAZ) soll umfassend modernisiert werden. Das hat der Aufsichtsrat der „Evangelisches Altenzentrum Ohligs gemeinnützige GmbH“ am 18. April 2013 beschlossen.

Seit mehr als 30 Jahren an der Uhlandstraße: Eingangsbereich des EAZ. Seit mehr als 30 Jahren an der Uhlandstraße: Eingangsbereich des EAZ.

Durch umfangreiche Umbauten soll der Anteil an Einzelzimmern erhöht sowie die Ausstattung der Zimmer den heutigen Erfordernissen angepasst werden. „Wir möchten den älteren Menschen und ihren Bedürfnissen auch zukünftig ein gutes Angebot machen können“, erläuterte Andreas Marggraf, Geschäftsführer der Senioreneinrichtung vor der Presse. Seit der Eröffnung des Hauses im Jahr 1982 hätten sich diese Bedürfnisse verändert. „Außerdem müssen wir den Änderungen bei den gesetzlichen Rahmenbedingungen Folge leisten.“

Das Landespflegegesetz NRW schreibt vor, dass Altenpflegeeinrichtungen bis 2018 über eine Einzelzimmerquote von 80 Prozent verfügen müssen. Derzeit befindet sich noch etwa die Hälfte der 143 Betten in Zwei-Bett-Zimmern. „Bereits heute wird es immer schwieriger, die Doppelzimmer zu belegen“, ergänzt Pfarrer Dirk Stark, der dem Aufsichtsrat des EAZ angehört. „Die meisten Bewohner und ihre Angehörige möchten lieber Einzelzimmer.“ Nach gut 30 Jahren sei darum eine umfassende bauliche Modernisierung des Hauses erforderlich, um die Zukunft zu sichern.

Keine Zukunft hat dagegen das zum Haus gehörende Bewegungsbad. 1982, bei der Eröffnung des Hauses, galt es als ein wichtiges Angebot, um die Lebensqualität für die Bewohnerinnen und Bewohner zu erhöhen. Durch gesellschaftliche Veränderungen und den Ausbau der häuslichen Pflege werden Einrichtungen wie das EAZ heutzutage aber fast ausschließlich von pflegebedürftigen Menschen bewohnt. „Wir haben aktuell nur noch einen Bewohner, der das Schwimmbad regelmäßig nutzt“, berichtet Pfarrer Thomas Förster, der ebenfalls dem Aufsichtsrat angehört. Das Schwimmbad wird darum zum 31.12.2013 geschlossen, um Raum für weitere Bewohnerzimmer zu schaffen.

Die Arbeiten zum Umbau des EAZ sollen 2014 beginnen und etwa zwei Jahre dauern. Am Ende sollen 94 Einzelzimmer und 22 Doppelzimmer in moderner Ausstattung sowie neue Gemeinschaftseinrichtungen für die Bewohner errichtet sein. Die Projektkosten werden circa 10 Millionen Euro betragen.

Die EAZ gGmbH wurde im Jahr 1979 gegründet. Gesellschafter sind die Evangelische Kirchengemeinde Ohligs (60 Prozent), der Evangelische Kirchenkreis Solingen (25 Prozent) sowie die Altenstiftung der Stadt-Sparkasse Solingen(15 Prozent). Neben der stationären Einrichtung an der Uhlandstraße in Löhdorf betreibt die Gesellschaft mit 180 Mitarbeitenden unter anderem einen ambulanten Pflegedienst sowie Seniorenwohnungen.

 

23.04.2013



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung