Losung

für den 19.09.2021

Steh ab vom Zorn und lass den Grimm, entrüste dich nicht, dass du nicht Unrecht tust.

Psalm 37,8

Gottesdienste
Gottesdienste

Jede Woche einen frischen Gottesdienst oder eine Andacht aus dem Evangelischen Kirchenkreis Solingen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal "Klingenkirche".

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe?

Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten der Gottesdienste in den Gemeinden.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Evangelische Kirche trauert um Pfarrer i.R. Wolfram Stracke

Ein Pfarrer, der mit klaren Worten Position bezog

Als einer von vier Pfarrern der Evangelischen Kirchengemeinde Dorp begleitete Wolfram Stracke ab 1968 fast drei Jahrzehnte lang Menschen in der Südstadt. Seit 1995 war er im Ruhestand. Jetzt ist er mit 88 Jahren gestorben.

Pfarrer i.R. Wolfram Stracke (1933-2021) Pfarrer i.R. Wolfram Stracke (1933-2021)

Die Evangelische Kirche in Solingen trauert um Pfarrer in Ruhe Wolfram Stracke, der am 13. August 2021 im Alter von 88 Jahren verstorben ist. „Für Pfarrer Stracke war es wichtig, dass seine Verkündigung auch klar Position zu Fragen aus Politik und Gesellschaft bezog, wenn er es von seinem Glauben her für nötig hielt“, würdigt Superintendentin Dr. Ilka Werner den Verstorbenen. „Ich persönlich kannte ihn nur als Pensionär, aber sein Engagement wurde immer sehr deutlich.“

Fast 27 Jahre lang, von 1968 bis 1995, arbeitete Wolfram Stracke als Pfarrer in der 2. Pfarrstelle der Evangelischen Kirchengemeinde Dorp. Genauso lang war er Mitglied der Solinger Kreissynode und des Pfarrkonvents. Ungezählte Menschen hat er in dieser Zeit seelsorglich begleitet, getauft, konfirmiert, getraut oder mit kirchlichem Segen bestattet. „In Dorp können sich noch viele an seine lebensnahen Predigten erinnern“, weiß die aktuelle Vorsitzende des Dorper Presbyteriums, Pfarrerin Raphaela Demski-Galla, „und an sein beharrliches Eintreten für Gerechtigkeit im Namen Gottes: Den von ihm ins Leben gerufenen ‚Regenbogenladen‘ mit Produkten aus fairem Handel gibt es in unserer Gemeinde bis heute.“

Gemeinsam mit seinen Mitarbeitenden und seiner Ehefrau Marlene hat er das Evangelische Gemeindezentrum an der Klingenstraße mit Leben gefüllt. Seine Predigten, klar in der Sprache, wurden von vielen Menschen geschätzt. Mit seinem authentischen Zeugnis des Evangeliums erreichte er auch junge Menschen: Der Gottesdienst mit Kindern war für ihn ein wichtiger Schwerpunkt. Aus seinem kirchlichen Unterricht ging viele Konfirmandinnen und Konfirmanden hervor, die später selbst Theologie studierten und heute im Pfarramt arbeiten.

„Wolfram Stracke wird uns als glaubwürdiger Botschafter des Evangeliums in Erinnerung bleiben“, betont Superintendentin Werner. „Wir danken Gott dafür und vertrauen darauf, dass er auch jetzt seinen Weg mit ihm weitergehen wird.“

 

25.08.2021



© 2021, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung