Losung

für den 16.12.2019

Bringt eine Mutter es fertig, ihren Säugling zu vergessen? Hat sie nicht Mitleid mit dem Kind, das sie in ihrem Leib getragen hat? Und selbst wenn sie es vergessen könnte, ich vergesse euch nicht!

Jesaja 49,15

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Kreissynodalvorstand

Präses Nikolaus Schneider führt neue Leitung des Kirchenkreises ein

In einem Gottesdient wird Pfarrerin Dr. Ilka Werner am 4. Februar in ihr neues Amt eingeführt. Gemeinsam mit ihr werden noch weitere neue Leitungsmitglieder für ihre neuen Ämter verpflichtet und ausscheidende verabschiedet.

Die zukünftige Superintendentin: Dr. Ilka Werner (Foto: Kurt Kosler). Die zukünftige Superintendentin: Dr. Ilka Werner (Foto: Kurt Kosler).

In einem feierlichen Gottesdienst am Montag, 4. Februar 2013, in der Walder Kirche wird Pfarrerin Dr. Ilka Werner als neue Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Solingen durch den Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Dr. h.c. Nikolaus Schneider, eingeführt. Dr. Werner wird die erste hauptamtliche Superintendentin an der Spitze des Solinger Kirchenkreises. Sie wird zugleich die erste Supterintendentin der Evangelischen Kirche im Rheinland, die von außerhalb kommt und nicht aus dem Kreis der Pfarrerinnen und Pfarrer des jeweiligen Kirchenkreises gewählt wurde.

Zum Gottesdienst der Einführung und zum anschließenden Empfang erwartet der Evangelische Kirchenkreis zahlreiche Gäste. Unter anderem haben aus der Politik der Solinger Oberbürgermeister Norbert Feith und NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann, die in Solingen lebt, sowie aus der Ökumene der katholische Stadtdechant Pfarrer Bernhard Dobelke und die Dekanatsratsvorsitzende Dr. Ulrike Spengler-Reffgen ihre Teilnahme angekündigt. Außerdem werden zahlreiche Vertreter des öffentlichen Lebens in Solingen und Menschen aus den Kirchengemeinden die Einführung begleiten. Der Gottesdienst, der natürlich öffentlich ist, beginnt um 18.00 Uhr in der Walder Kirche, Walder Kirchplatz 1, 42719 Solingen. Der Empfang nach dem Gottesdienst findet ab etwa 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Corinthstr. 14, statt.

Gemeinsam mit Dr. Werner werden auch die Lehrerin Claudia Mix als neue stellvertretende Synodalälteste (so heißen in der Evangelischen Kirche im Rheinland die nichttheologischen Mitglieder des Kreissynodalvorstandes - KSV) und Pfarrer Thomas Förster als neuer Synodalassessor (1. stellvertretender Superintendent) in ihre neuen Ämter eingesegnet. Außerdem werden die wiedergewählten Mitglieder bzw. stellvertretenden Mitglieder des KSV Pfarrer Axel Stein (1. stellvertretender Skriba), Pfarrer Joachim Römelt (2. stellvertretender Skriba), die Medizinerin Dr. Irmela Müller-Stöver (2. Synodalälteste), der Jurist Dr. Horst Butz (4. Synodalältester) sowie der Ökonom Friedhelm Kampf (stellvertretender Synodalältester) an ihre Amtspflichten erinnert. Alle wurden im vergangenen November durch die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Solingen in ihre Ämter gewählt bzw. wiedergewählt.

Scheidet nach fast 30 Jahren aus dem Amt: Synodalassessor Hans Wilhelm Ermen (Foto: Kurt Kosler). Scheidet nach fast 30 Jahren aus dem Amt: Synodalassessor Hans Wilhelm Ermen (Foto: Kurt Kosler).

Im Gottesdienst werden außerdem die stellvertretende Synodalälteste Elke König sowie der langjährige Synodalassessor, Pfarrer Hans Wilhelm Ermen, aus ihren Ämtern verabschiedet.

Stichwort: Superintendentin und Kreissynodalvorstand
Die Leitung des Evangelischen Kirchenkreises Solingen liegt bei der Kreissynode, die in der Regel zweimal im Jahr tagt. Präsidium und geschäftsführendes Leitungsorgans der Kreissynode ist der Kreissynodalvorstand, kurz: KSV. Vorsitzende der Synode sowie des KSV ist die Superintendentin (oder der Superintendent). Sie repräsentiert den Evangelischen Kirchenkreis in der Öffentlichkeit und ist Dienstvorgesetzte der evangelischen Pfarrerinnen und Pfarrer sowie der Mitarbeitenden des Kirchenkreises.

Zum Kreissynodalvorstand gehören außer dem Superintendenten oder der Superintendentin sechs weitere Vorstandsmitglieder, von denen zwei aus dem Pfarramt kommen. Die vier so genannten Synodalältesten sind ehrenamtliche Leitungsmitglieder, die kein Pfarramt ausüben. Die Amtszeit beträgt acht Jahre, alle vier Jahre wird die Hälfte der Positionen neu gewählt.

Im Kirchenkreis Solingen besteht der KSV nach der Einführung am 4. Februar aus folgenden Mitgliedern:
Pfarrerin Dr. Ilka Werner - Superintendentin
Pfarrer Thomas Förster - Synodalassessor (1. stellvertretender Superintendent)
Pfarrerin Martina Köster-Schneider - Skriba (2. stellvertretende Superintendentin)
Dr. Horst Butz - Synodalältester
Stefan Dalaff - Synodalältester
Dr. Irmela Müller-Stöver - Synodalälteste
Doris Schulz - Synodalälteste

Dazu kommen noch sechs stellvertretende KSV-Mitglieder: Pfarrer Axel Stein, Pfarrer Joachim Römelt, Claudia Mix, Annegret Pallasch, Friedhelm Kampf und Rainald Rasemann.

 

25.01.2013



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung