Losung

für den 25.08.2019

Was vom Hause Juda errettet und übrig geblieben ist, wird von Neuem nach unten Wurzeln schlagen und oben Frucht tragen.

2.Könige 19,30

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Erntedanksonntag 2012

Danken nicht vergessen

Auch in diesem Jahr feiern Christinnen und Christen Erntedank. Nur über den richtigen Termin gibt es in Kalendern und Kirchengemeinden ein wenig Verwirrung.

Foto: Jürgen Treiber/pixelio.de Foto: Jürgen Treiber/pixelio.de

Äpfel und Birnen, Kürbisse und Kartoffeln, Brot und Getreide - das und vieles mehr liegt am Erntedanksonntag in vielen Kirchengemeinden am Altar. Teile der Jahresernte werden symbolisch vor Gott gebracht. Christinnen und Christen wissen, dass sie den Ertrag ihrer Arbeit und den Erfolg ihres Lebens nicht nur sich selbst zu verdanken haben. Darum danken sie Gott dafür, dass sie über das Nötige zum Leben verfügen. Sie feiern diesen Dank auch in diesem Jahr mit besonderen Gottesdiensten.

Ungewöhnlich ist dieses Mal aber die Terminvielfalt. Finden Erntedankgottesdienste sonst in der Regel immer am ersten Sonntag im Oktober statt, haben zahlreiche evangelische Kirchengemeinden sie in diesem Jahr bereits auf den 30. September platziert. Bei einigen Solingerinnen und Solingern herrscht nun Unsicherheit, welches denn der „richtige“ Erntedanktermin sei. Die Terminvielfalt in diesem Jahr hat im Wesentlichen zwei Gründe. Zum einen liegt der 1. Oktobersonntag  2012 am Beginn der Herbstferien. Manche Gemeinden, die Erntedank traditionell mit einem großen Familiengottesdienst begehen, wollten nicht auf diejenigen Familien verzichten, die direkt zum Ferienauftakt in den Herbsturlaub starten. Sie haben darum die Erntedankfeier auf den letzten Septembersonntag verlegt.

Der zweite Grund hängt mit dem Festkalender zusammen, der seit 2006 in den Gemeinden der Evangelischen Kirche in Deutschland gilt. Hier wird das Erntedankfest immer am Sonntag nach dem so genannten Michaelistag gefeiert. Der Michaelistag ist in der Regel der 29. September. Es gibt nur eine einzige Ausnahme: Wenn der 29. September auf einen Samstag fällt, dann wird der Michaelistag auf den Sonntag, also den 30. September, verschoben. Damit rutscht dann automatisch das Erntedankfest auf den folgenden Sonntag, also den 7. Oktober. Diese Konstellation haben wir in diesem Jahr. Da viele Kalenderprogramme - auch von Verlagen - das Erntedankfest als den ersten Sonntag nach dem 29. September programmiert haben, ist der Termin in zahlreichen Kalendern falsch ausgedruckt. Auch das mag zur der in diesem Jahr gefühlten Terminvielfalt beigetragen haben.

In der Katholischen Kirche gehört das Erntedankfest übrigens nicht zum offiziellen Festkalender. Trotzdem hat auch hier die Deutsche Bischofskonferenz den ersten Oktobersonntag als den Termin bestimmt, an dem Erntedank in den Gemeinden gefeiert werden kann. Damit gilt: Der allgemeine Erntedanktermin ist nach den offiziellen Regelungen der beiden großen Kirchen in Deutschland immer der erste Sonntag im Oktober. In der Evangelischen Kirche ist die Begründung des Termins zwar etwas komplizierter, aber im Ergebnis entsprechend. Christen wissen aber, dass es am Ende nicht entscheidend ist, an welchem Sonntag sie Erntedank feiern, sondern überhaupt Gott für vieles zu danken, was nicht selbstverständlich ist.

 

04.10.2012



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung