Losung

für den 23.08.2019

Dein, HERR, ist die Größe und die Macht und die Herrlichkeit und der Ruhm und die Hoheit. Denn alles im Himmel und auf Erden ist dein.

1.Chronik 29,11

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

27. Januar_Gottesdienstliche Feierstunde für die Opfer des Nationalsozialismus

„Kennen Sie Georg und Jenny Davids?“

 An jedem 27. Januar gedenkt die Bundesrepublik Deutschland der Opfer des Nationalsozialismus. In der Evangelischen Stadtkiche Ohligs findet auch in diesem Jahr dazu eine Gottesdienstliche Feierstunde statt - gestaltet von Schülern der Ohligser Gesamtschule.

„Entschuldigung, kennen Sie vielleicht Georg und Jenny Davids?“ - unter diesem Titel laden die Evangelische Kirche in Solingen und die Geschwister Scholl-Gesamtschule Ohligs am kommenden Dienstag, 27. Januar 2015, um 13.45 Uhr zu einer Gottesdienstlichen Feierstunde aus Anlass des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus in die Evangelische Stadtkirche Ohligs, Wittenbergstraße, ein.

Die Frage „Kennen Sie Georg und Jenny Davids?“ wird bei den meisten Solingern ein „Nein“ hervorrufen. Um ihres und das Schicksal vieler anderer Opfer des Holocaust nicht dem Vergessen zu überlassen, verlegt der Künstler Gunter Demnig seit vielen Jahren in vielen Städten Deutschlands so genannte „Stolpersteine“ vor den ehemaligen Wohnhäusern der Opfer. Die beiden Stolpersteine des Ehepaars Georg und Jenny Davids sind in der Düsseldorfer Straße 40 in Ohligs verlegt. Schülerinnen und Schüler der „Weiße-Rose-AG“ der Geschwister Scholl-Schule haben sich gemeinsam mit Lehrer und Schulseelsorger Patrick Kiesecker intensiv mit der Biographie der beiden Menschen und mit der Thematik des Holocaust beschäftigt. Dazu haben sie auch mit Hans-Günter Koch, einem der Initiatoren der Solinger Stolpersteine, gesprochen. In der Gottesdienstlichen Feierstunde werden die Schülerinnen und Schüler den Besuchern das Leben und Schicksal der beiden Ohligser nahebringen und die Feierstunde liturgisch gestalten.

Am 27. Januar wird in diesem Jahr der 70. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz begangen. Zum 50. Jahrestag hatte der damalige Bundespräsident Roman Herzog angeregt, dieses Datum als nationalen Gedenktag den Opfern des Nationalsozialismus zu widmen. Seit 1996 wird am 27. Januar entsprechend gedacht. In Solingen gehört seit vielen Jahren die Gottesdienstlich Feierstunde von Geschwister Scholl-Schule und Kirchenkreis dazu.

  • Dienstag, 27. Januar 2015, Beginn: 13.45 Uhr
    „Entschuldigung, kennen Sie vielleicht Georg und Jenny Davids?“
    Gottesdienstliche Feierstunde für die Opfer des Nationalsozialismus

    Evangelische Stadtkirche Ohligs, Wittenbergstraße

 

22.01.2015



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung