Losung

für den 06.12.2019

Gelobt sei der Herr täglich. Gott legt uns eine Last auf, aber er hilft uns auch.

Psalm 68,20

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

„Nimm Platz! FeierAbendBrot auf dem Fronhof“

Protestanten veranstalten fröhliche Reformationsfeier unter freiem Himmel

Eine Woche lang hatten die Verantwortlichen angesichts schlechter Prognosen um geeignetes Wetter für ihre sommerliche Reformationsfeier unter freiem Himmel gebangt. Das Wetter hielt und die Stimmung auf dem Fronhof war fröhlich und sommerlich gelöst.

Bevor die Dorper Kantorei sommerliche Chormusik sang, eröffnete Superintendentin Dr. Ilka Werner (Mitte) den Abend mit Psalm und Gebet (Fotos (2): Jörg Schmidt/Ev.KK Solingen) LupeBevor die Dorper Kantorei sommerliche Chormusik sang, eröffnete Superintendentin Dr. Ilka Werner (Mitte) den Abend mit Psalm und Gebet (Fotos (2): Jörg Schmidt/Ev.KK Solingen)

„Wir sind so froh, dass das Wetter gehalten und uns diesen tollen Abend ermöglicht hat“, strahlte Friederike Höroldt, Pfarrerin an der Stadtkirche und Mitorganisatorin der Veranstaltung „Nimm Platz! FeierAbendBrot auf dem Fronhof“, mit der die Evangelische Kirche in Solingen am Freitagabend unter freiem Himmel im Rahmen ihrer Veranstaltungen zu 500 Jahren Reformation feierte. Mit rund 300 teilnehmenden Menschen war der Fronhof, der zentrale Platz in der Solinger Innenstadt direkt neben dem Fronhof, gut gefüllt.

Alle Bänke waren besetzt und die vielen langen Tische einladend geschmückt mit Servietten und Tischsets, die mit dem Reformationsmotto „Ich bin vergnügt, erlöst, befreit“, einem modernen Psalm und zwei Liedern bedruckt waren. Reichlich Brot, Wasser und Schorle für die Tische hatten die Organisatoren vorbereitet. Dazu gab es für jeden Tisch Patinnen und Paten aus den Gemeinden und Arbeitsgebieten des Kirchenkreises, so dass Windlichter und weitere Speisen und Getränke die Tischreihen schmückten. Das allermeiste auf den Tischen hatten aber die Besucherinnen und Besucher selber mitgebracht: Quiche in handliche Stücke geschnitten, Obst- und Gemüsespieße, Spinattaschen, Wein und Saft. Dazu wurden am Rande des Platzes von Daniel Akkannen, dem Küster der Stadtkirche, leckere Würstchen gegrillt.

 

Volle Tische, volle Bänke: Evangelische aus allen Gemeinden Solingens feierten am Freitagabend das Reformationsjubiläum mit einem abendlichen Picknick auf dem Fronhof (im Hintergrund: die Evangelische Stadtkirche Mitte). LupeVolle Tische, volle Bänke: Evangelische aus allen Gemeinden Solingens feierten am Freitagabend das Reformationsjubiläum mit einem abendlichen Picknick auf dem Fronhof (im Hintergrund: die Evangelische Stadtkirche Mitte).

„Wir möchten den Fronhof an diesem Abend nicht nur zu einem großen Picknickareal machen, sondern an diesem besonderen Ort auch eine besondere Form von Gottesdienst feiern“, hatten sich Superintendentin Dr. Ilka Werner, die Pfarrerinnen Jutta Degen und Michaela Röhr sowie Friederike Höroldt vor über einem Jahr vorgenommen, als sie mit der Planung für die Veranstaltung begannen. Eingerahmt von Lied, Psalm und Gebet zu Beginn sowie von der Fürbitte für Menschen in Not und einem Abendsegen gegen Ende standen daher Gespräche und fröhliche Gemeinschaft im Mittelpunkt des Abends. Von einer Bühne erklangen sommerliche Klänge: Chormusik von der Dorper Kantorei, Coverversionen von einer Bluesband und Bläsertöne vom Neuen Musikforum. Passanten, die sich neugierig näher trauten, wurden herzlich eingeladen, Platz zu nehmen und mitzufeiern. „Wie wunderbar, dass Sie alle gekommen sind und zu diesem schönen Abend beigetragen haben“, dankte zum Ende Pfarrerin Jutta Degen sichtbar bewegt, bevor sie den Schlusssegen sprach. Ihre Freude konnten an diesem Abend auf dem Fronhof viele teilen.

Einige Impressionen des Festes "Nimm Platz! FeierAbendBrot auf dem Fronhof" finden Sie hier im Fotoalbum.

Die Schöpfung bewahren auch beim Feiern ...: Als nach dem Ende der Fronhof wieder aufgeräumt war, passte in diesen einen Müllsack der gesammelte Müll des Picknicks mit 300 Menschen!

 

03.07.2017



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung