Losung

für den 17.08.2019

So spricht der HERR: Wie lange weigerst du dich, dich vor mir zu demütigen?

2.Mose 10,3

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Frühjahrssynode tagt in Ketzberg

Zukunft kirchlicher Aufgaben in der Stadt

Zu ihrer Frühjahrstagung tritt am Freitag und Samstag, 17. und 18. Juni 2016, die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Solingen im Evangelischen Gemeindezentrum Ketzberg zusammen.

Etwa 75 Delegierte und 40 Gäste kommen am Wochenende zur Frühjahrssynode des Solinger Kirchenkreises zusammen. Etwa 75 Delegierte und 40 Gäste kommen am Wochenende zur Frühjahrssynode des Solinger Kirchenkreises zusammen.

Zum Auftakt der Synodalberatungen am Freitag wird Kirchenrat Volker König, der Leiter des Dezernats „Politik und Kommunikation“ im Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland, ein Referat über die Zukunft der „Kirchlichen Aufgaben in der Stadt“ halten. Dabei werden besonders die Aufgabenbereiche im Blickpunkt stehen, die in gemeindeübergreifender Verantwortung durch den Kirchenkreis erfolgen wie zum Beispiel die Seelsorge an Menschen in den Krankenhäusern oder bei Notfällen oder die öffentliche Kommunikation. Mit dem Referat und den anschließenden Beratungen will der Kirchenkreis weiter an einer zukunftsfähigen Aufstellung der Evangelischen Kirchen in Solingen für die Zeit nach 2020 arbeiten.

Ein wichtiges Thema am Synodensamstag wird die Weiterentwicklung der Notfallseelsorge sein. In einem Beschlussvorschlag empfiehlt der Kreissynodalvorstand, durch die Gewinnung und Ausbildung ehrenamtlich Notfallseelsorgender eine zweite Säule für den Bereitschaftsdienst aufzubauen. Seit mehr als fünfzehn Jahren wird der Bereitschaftsdienst der Notfallseelsorge rund um die Uhr vor allem durch die Pfarrerinnen und Pfarrer der Evangelischen Kirche in Solingen aufrechterhalten. Unterstützt werden sie dabei durch einzelne Mitarbeitende aus der Beratungsarbeit des Diakonischen Werks und aus dem Katholischen Dekanat. Da die Zahl der Pfarrerinnen und Pfarrer in Zukunft in der gesamten Evangelischen Kirche im Rheinland kontinuierlich sinken wird, müssen weitere Mitarbeitende gewonnen werden, um den Fortbestand eines uneingeschränkten Bereitschaftsdienstes zu sichern.

Weitere Themen sind unter anderem das Programm für das Reformationsjubiläum 2017 und die turnusmäßigen Wahlen zu fast allen Gremien des Kirchenkreises. Wie immer alle vier Jahre werden auf der ersten Synodaltagung der neuzusammengesetzten Synode nach den Presbyteriumswahlen die Fachausschüsse und Beiräte der Synode neu gewählt. Auf der nächsten Synode im Herbst steht dann auch die Hälfte der Plätze im Kreissynodalvorstand zur Wahl.

Die Synode beginnt am Freitag, 17. Juni 2016, um 18.00 Uhr mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Ketzberger Kirche. Die Synodalpredigt hält der Rupelrather Pfarrer Matthias Clever. Die Beratungen werden dann voraussichtlich gegen 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Ketzberg, Tersteegenstr. 52, 42653 Solingen, beginnen. Am Samstag, 18. Juni 2016, wird die Tagung um 8.30 Uhr im Gemeindezentrum mit einer Morgenandacht fortgesetzt. Dann steht auch ein Grußwort von Oberbürgermeister Tim Kurzbach auf der Tagesordnung.

 

14.06.2016



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung