Losung

für den 27.09.2021

Ehe ich gedemütigt wurde, irrte ich; nun aber halte ich dein Wort.

Psalm 119,67

Gottesdienste
Gottesdienste

Jede Woche einen frischen Gottesdienst oder eine Andacht aus dem Evangelischen Kirchenkreis Solingen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal "Klingenkirche".

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe?

Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten der Gottesdienste in den Gemeinden.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

3 Fragen an die wiedergewählte Solinger Superintendentin Dr. Ilka Werner

„Geistliche Lebendigkeit, die sich nicht durch unser Kleiner-Werden lähmen lässt“

Mit großer Mehrheit wurde Dr. Ilka Werner Mitte November von der Solinger Kreissynode als Superintendentin im Amt bestätigt. Bevor sie richtig losstartet in ihre zweite Amtszeit, nimmt sie sich etwas Zeit für unsere „3 Fragen“.

Freut sich auf die nächste Amtszeit: Superintendentin Dr. Ilka Werner. Freut sich auf die nächste Amtszeit: Superintendentin Dr. Ilka Werner.

Frau Dr. Werner, herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wiederwahl! Freuen Sie sich auf die kommenden vier Jahre?

Danke für die Glückwünsche! Ja, ich freue mich. Ich freue mich, weil ich mich hier in Solingen und im Kirchenkreis wohl und am richtigen Platz fühle. Darum möchte ich gern mit den Kolleginnen und Kollegen, mit den Gemeinden und Arbeitsbereichen und den WeggefährtInnen in der Stadt und Zivilgesellschaft weiter unterwegs sein. Für mich halten sich Herausgefordert-Sein und Getragen-Sein im Amt der Superintendentin die Waage, und das ist schön.


In Ihrem Bericht vor der Wahl, als Sie sich um die Bestätigung durch die Synode bewarben, haben Sie gesagt: „Es steht noch eine Menge aus.“ Was meinen Sie genau?

Ich meine, dass in der Evangelischen Kirche in Solingen noch eine Menge Ideen schlummern, wie sie in unserer Zeit auf eine gute Weise Kirche sein kann: eng verbunden mit ihren Mitgliedern und auf andere Weise in Kontakt mit allen Menschen in der Stadt; bereit, auch in den Nöten des Lebens da zu sein, mit Seelsorge, mit Diakonie, mit Fürbitten, mit Klage- und Lobgesang und vielem anderen mehr; freundlich und hartnäckig auf den offenen Himmel verweisend und auf Gott, der die Welt nicht vergessen hat. Ich bin gespannt, welche der schlummernden Ideen wir aufwecken, weiterentwickeln und umsetzen können in den nächsten Jahren


Was sind aus Ihrer Sicht gerade die wichtigsten Aufgaben im Kirchenkreis zu Beginn Ihrer zweiten Amtszeit?

Wichtig sind: die Gestaltung der Veränderungen in unserer Kirche und um sie herum; geistliche Lebendigkeit, die sich nicht durch unser Kleiner-Werden lähmen lässt; ein Umgang miteinander, der die Bedürfnisse der Einzelnen nicht aus dem Blick verliert. Das alles (und noch viel mehr) steckt in dem Prozess, den wir „Zukunftsbild Klingenkirche 2030“ nennen. Der Prozess ist großes Bündel von zusammenhängenden Aufgaben, und wir sind dabei, einen guten Anfang zu finden und eine gemeinsame Vorstellung davon, wie und wo die evangelische Kirche in Solingen in den nächsten Jahren Akzente setzt.

 

01.12.2020



© 2021, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung