Losung

für den 20.08.2019

Er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst.

Jesaja 9,5

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Viermal Goldenes Ordinationsjubiläum in Dorp

209 Jahre im ordinierten Dienst

Ein seltenes Ereignis feiert die Evangelische Kirchengemeinde Solingen-Dorp am Sonntag, 28. April 2013. Vier Goldene Ordinationsjubiläen und ein 40-jähriges Dienstjubiläum stehen im Mittelpunkt eines festlichen Kantatengottesdienstes.

Pfr.i.R. Joachim Deckelmann (o.l.), Pfr.i.R. Jaan Bruus (o.r.), Pfr.i.R. Wolfram Stracke (u.l.), Pfr.i.R. Jochen Basan (u.r.) LupePfr.i.R. Joachim Deckelmann (o.l.), Pfr.i.R. Jaan Bruus (o.r.), Pfr.i.R. Wolfram Stracke (u.l.), Pfr.i.R. Jochen Basan (u.r.)

Gewürdigt werden die vier langjährigen und heute seit vielen Jahren emeritierten Dorper Pfarrer Joachim Deckelmann (86), Jaan Bruus (81), Wolfram Stracke (80) und Jochen Basan (80), die von den 1960er bis in die 1990er Jahre gemeinsam das Dorper Gemeindeleben prägten. Insgesamt können die vier Theologen auf 209 Jahre im ordinierten Dienst an Wort und Sakrament zurückblicken, in denen sie insbesondere in Dorp ungezählte Predigten gehalten und Tausende Menschen getauft, konfirmiert, getraut, als Seelsorger begleitet und schließlich kirchlich bestattet haben. Auch im Ruhestand waren sie zum Teil über viele Jahre noch in kirchlichen Funktionen und auf der Kanzel aktiv.

Kantorin Annegret Pallasch Kantorin Annegret Pallasch

„In diesem Monat hat auch der letzte der vier ehemaligen Kollegen sein 50-jähriges Ordinationsjubiläum erreicht“, erläutert Jo Römelt, aktueller Pfarrer in Dorp und derzeit Vorsitzender des Presbyteriums, „das möchten wir zum Anlass nehmen alle vier ehemaligen Dorper Pfarrer gemeinsam zu würdigen.“

Ebenfalls gefeiert werden soll in diesem Gottesdienst das 40-jährige Dienstjubiläum von Annegret Pallasch. Nach dem Studium der Kirchenmusik trat die in Solingen-Dorp geborene Kantorin vor 40 Jahren im westfälischen Vlotho in den Dienst der Evangelischen Kirche. Nach Stationen in Würzburg und Erlangen übernahm sie 1985 die Verantwortung für die Kirchenmusik in der Evangelischen Kirchengemeinde Solingen-Widdert. 2010 wechselte sie nach 25 Jahren auf die zweite Kantorenstelle der Dorper Gemeinde. Annegret Pallasch ist außerdem beim Evangelischen Kirchenkreis Solingen Synodalbeauftragte für Kirchenmusik und stellvertretendes Mitglied im Kreissynodalvorstand.

Der festliche Kantatengottesdienst beginnt am kommenden Sonntag, 28. April 2013, um 11.00 Uhr in der Dorper Kirche, Schützenstr. 159. Die musikalische Gestaltung übernimmen der Dorper Seniorenchor sowie der Chor "kreuz & quer" ebenfalls aus Dorp. Die Predigt hält Pfarrer Jo Römelt. Nach dem Gottesdienst lädt die Gemeinde zu einem kleinen Empfang mit Sekt, Saft, Schnittchen und Kuchen ein.

Stichwort: Ordination
Durch die „Ordination“ beauftragen protestantische Gemeinden und Kirchen besonders ausgebildete und geeignete Menschen mit der öffentlichen Verkündigung des Evangeliums und der Verwaltung der Sakramente. Sie dürfen dadurch eigenständig Gottesdienste leiten und predigen sowie taufen und Abendmahl feiern. Anders als bei der Priesterweihe in der Katholischen Kirche begründet die Ordination nach evangelischem Verständnis zwar besondere Rechte und Pflichten, aber keinen besonderen Weihestand. In der Evangelischen Kirche im Rheinland werden außer Pfarrerinnen und Pfarrern mit einem abgeschlossenen Theologiestudium auch Laien, also Menschen aus nichttheologischen Berufen, nach einer gründlichen Vorbereitung zu so genannten „Prädikanten“ ordiniert.

Pfarrer in Ruhe (i.R.) Joachim Deckelmann wurde am 13. Mai 1956 ordiniert und war von 1965 bis 1988 Pfarrer in Dorp.
Pfarrer i.R. Jaan Bruus wurde am 23. April 1961 ordiniert und war von 1961 bis 1993 Pfarrer in Dorp.
Pfarrer i.R. Wolfram Stracke wurde am 22. Juli 1962 ordiniert und war von 1968 bis 1995 Pfarrer in Dorp.
Pfarrer i.R. Jochen Basan wurde am 21. April 1963 ordiniert und war von 1966 bis 1996 Pfarrer in Dorp.

 

 

26.04.2013



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung