Losung

für den 21.08.2019

Ich will des HERRN Zorn tragen, denn ich habe wider ihn gesündigt.

Micha 7,9

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Herbstsynode des Evangelischen Kirchenkreises Solingen tagt

Solinger Synode entscheidet über Nachfolge im Superintendentenamt

Am kommenden Wochenende (9. und 10.11.2012) tritt die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Solingen zu ihrer Herbststagung zusammen. Ein wichtiger Tagesordnungspunkt ist die Wahl der neuen Superintendentin oder des neuen Superintendenten.

Zu ihrer Herbsttagung tritt am 9. und 10. November 2012 die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Solingen im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Wald, Corinthstr. 14, 42719 Solingen, zusammen. Bei dieser Tagung wird auch über die Nachfolge im Superintendentenamt entschieden. Zur Wahl schlägt der Nominierungsausschuss der Synode die Neusser Pfarrerin Dr. Ilka Werner vor. Die 48-jährige Theologin hatte Ende Oktober bereits einen Probegottesdienst in der Lutherkirche gehalten. Sie wird sich den Synodalen am Freitagabend vorstellen. Die Wahl steht dann am Samstagmittag auf der Tagesordnung. Für die Wahl ist die absolute Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Synodalen erforderlich.

Ein weiteres wichtiges Thema ist der Beitrag der Evangelischen Kirche zur Hospizarbeit in Solingen. Die Synode wird darüber beraten, wie der Kirchenkreis den geplanten Neubau eines stationären Hospizes in Solingen unterstützen kann.

Hinsichtlich der für das Jahr 2013 beschlossenen Konzentration der kirchlichen Gemeindeämter auf ein großes Solinger Verwaltungsamt wird der KSV der Synode Eckpunkte für die Umsetzung zur Beschlussfassung vorlegen. Darin wird unter anderem vorgeschlagen, dass bei der Konzentration betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen werden sollen.

Weitere Themen sind die Struktur der Seelsorge für gehörlose und stark schwerhörige Menschen in der Region Bergisches Land sowie die Feststellung des Finanzhaushalts des Kirchenkreises für 2013.

Die Synode beginnt am Freitag, 9. November 2012, um 18.00 Uhr mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Evangelischen Kirche Wald, Walder Kirchplatz, den Pfarrer Jens Maßmann halten wird. Bei den anschließenden Beratungen im Gemeindehaus wird ab 19.30 Uhr zunächst der Bericht von Synodalassessor Hans Wilhelm Ermen auf der Tagesordnung stehen. Dann folgen Berichte über synodale Arbeitsgebiete wie das Christlich-Islamische Gespräch, die Evangelische Erwachsenenbildung, die Arbeit des Diakonischen Werks, die Notfallseelsorge oder die Seelsorge in Kliniken. Anschließend ist die Vorstellung von Pfarrerin Dr. Werner geplant.

Am Samstag wird die Synode um 8.00 Uhr mit einer Andacht fortgesetzt. Danach wird Oberbürgermeister Norbert Feith ein Grußwort an die Synodalen richten. Die Wahl zum Superintendentenamt wird gegen 12.15 Uhr erwartet. Veränderungen im Zeitplan sind aber möglich. Im Anschluss an diese wird es weitere Wahlen geben. So muss turnusgemäß über die Besetzung etwa der Hälfte der Plätze im Kreissynodalvorstand abgestimmt werden.

Die Synodaltagung ist grundsätzlich öffentlich. Sollte es im Zusammenhang der anstehenden Wahlen zu Diskussionen über Kandidatinnen und Kandidaten kommen, so werden diese aber unter Ausschluss der Öffentlichkeit geführt.

 

02.11.2012



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung