Losung

für den 27.09.2021

Ehe ich gedemütigt wurde, irrte ich; nun aber halte ich dein Wort.

Psalm 119,67

Gottesdienste
Gottesdienste

Jede Woche einen frischen Gottesdienst oder eine Andacht aus dem Evangelischen Kirchenkreis Solingen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal "Klingenkirche".

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe?

Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten der Gottesdienste in den Gemeinden.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Situation der Kirchenmusik in Corona-Zeiten

„Es gibt einen Hunger nach Singen in Gemeinschaft“

Unter den zahlreichen Einschränkungen des Alltags durch die Vorsichtsmaßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie müssen seit März viele Bereiche des kirchlichen Lebens leiden. Ganz besonders betroffen ist auch die Kirchenmusik.

Synodalbeauftragte für Kirchenmusik: Kantorin Annegret Pallasch Synodalbeauftragte für Kirchenmusik: Kantorin Annegret Pallasch

Das, so schildert Annegret Pallasch als Beauftragte des Evangelischen Kirchenkreises Solingen für Kirchenmusik in ihrem Bericht für die bevorstehende Synode des Kirchenkreises am 13. und 14. November, trifft in besonderer Weise die Chorarbeit. „Durch die medizinische Erkenntnis, dass Singen besonders infektionsgefährdend ist, wurde ein zentraler Arbeitsbereich lahmgelegt“, schreibt die Dorper Kantorin in ihrem Synodalbericht: „So erlebte die Kirchenmusik zunächst einen totalen Lockdown.“ Besonders bedauerlich sei das für die geplanten Konzertveranstaltungen, die abgesagt werden mussten. So hätte Kreiskantorin Stephanie Schlüter bereits viel Kraft und Energie in das Chorprojekt „The Armed Man: A Mass For Peace“ des walisischen Komponisten Karl Jenkins investiert, das am 8. Mai zum Gedenken an das Kriegsende vor 75 Jahren von einem großen Projektchor und -orchester aufgeführt werden sollte. „Die Proben gingen gerade in die Schlussphase“, so Annegret Pallasch, als das Projekt abgesagt werden musste. Sie habe aber die Hoffnung, dass das Werk nach dem Ende der Pandemie doch noch aufgeführt werden könnte.

 Nicht nur der Projektchor, alle Chöre können sich nun bereits seit Monaten nicht mehr wie früher gewohnt treffen. Gottesdienste müssen ohne Gemeindegesang in der Kirche auskommen. Viele empfinden das als schmerzlichen Verlust, weiß Pallasch. Die Reaktionen von Menschen in den Gemeinden hätten gezeigt, „dass Musik in der Kirche und insbesondere das Singen den Menschen essentiell wichtig ist, dass es einen Hunger nach Singen in Gemeinschaft gibt“.

Als der Sommer die Möglichkeit zum Singen auf Abstand unter freiem Himmel bot, hätte es manche Chorprobe und abendliche Singrunde im Freien gegeben. Bei der Aktion „Zehn Stühle“ hätten Chormitglieder ihre privaten Gärten für Proben mit jeweils zehn Chormitgliedern zur Verfügung gestellt, berichtet die Kirchenmusikbeauftragte ein Beispiel in ihrem Bericht. Außerdem hätten die Solinger Kantorinnen und Kantoren sehr kreativ Online-Formate genutzt. So seien musikalische Übehilfen ins Netz gestellt, Online-Proben veranstaltet und Kinderchorstücke auf Video angeboten worden.

Der Herbst stelle die Chorleitungen nun vor neue Herausforderungen. Zwar gebe es Pläne für Chorproben in kleinen Gruppen, als gestreamte oder Hybrid-Veranstaltungen, mit Trennwänden und speziellen Lüftungskonzepten, doch änderten sich die Bedingungen wegen der sich änderten Infektionslage ständig. Das sei zermürbend. Ein Veranstaltungsformat für die Chorkonzerte sei noch gar nicht in Sicht.

Einen ermutigenden Hinweis hat Annegret Pallasch am Ende aber dann doch noch: „Weihnachten fällt in diesem Jahr nicht aus!  Auch nicht in der Kirchenmusik.“

 

22.10.2020



© 2021, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung