Losung

für den 29.07.2021

Ihr Berge Israels, siehe, ich will mich wieder zu euch kehren und euch mein Angesicht zuwenden, dass ihr angebaut und besät werdet.

Hesekiel 36,9

Gottesdienste
Gottesdienste

Jede Woche einen frischen Gottesdienst oder eine Andacht aus dem Evangelischen Kirchenkreis Solingen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal "Klingenkirche".

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe?

Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten der Gottesdienste in den Gemeinden.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

7. Februar 2021: Kirchentagssonntag

Den Kirchentag trotz Lockdown leben

Der Ökumenische Kirchentag in Frankfurt kann wegen der Corona-Pandemie nicht im geplanten Rahmen stattfinden. In Solingen feiern Gemeinden am 7. Februar trotzdem den Kirchentagssonntag und erinnern an Formate und Ideen.

Wie Pfarrer Dirk Stark hatten sich weitere Solingerinnen und Solinger auf den Kirchentag in Frankfurt gefreut. „Viele Menschen aus unserer Stadt fahren gerne zu den Kirchentagen“, weiß Pfarrer Stark aus Merscheid. Sie möchten feiern und diskutieren. Sie geben dem gesellschaftlichen und religiösen Diskurs im kirchlichen Raum ein Gesicht. Und sie genießen die besondere Atmosphäre auf Messegeländen, in Kirchen, in Innenstädten, in Schulen und Jugendherbergen.

In Frankfurt sollte im Mai dieses Jahres mit weit mehr als 100.000 Teilnehmenden der 3. Ökumenische Kirchentag stattfinden. Kein Evangelischer Kirchentag oder Katholikentag, sondern zum dritten Mal ein gemeinsames Treffen - evangelisch und katholischen gemeinsam veranstaltet. Doch mittlerweile ist klar: Die Corona-Pandemie wirft auch hier langfristige Planungen kurzerhand über den Haufen.

Der Merscheider Pfarrer Dirk Stark gehört zu dem kleinen Team, das für den Evangelischen Kirchenkreis Solingen den Kontakt zum Deutschen Evangelischen Kirchentag pflegt und alle zwei Jahre die Gemeinschaftsfahrten organisiert. Er weiß, dass auch in den Terminkalendern von Menschen aus Solinger Gemeinden die Tage vom 12. bis zum 16. Mai für die ökumenische Begegnung reserviert sind. Ein Treffen vieler Tausend Christinnen und Christen in Frankfurt wird es nun nicht geben, aber ausfallen wird der Kirchentag auch nicht. Die Verantwortlichen arbeiteten an Alternativen, wie man sich trotzdem begegnen und den Geist des Kirchentags erleben könne, weiß Stark. So ist mittlerweile klar, dass ein großer Gottesdienst am Himmelfahrtstag und der Schlussgottesdienst aus Frankfurt deutschlandweit übertragen werden sollen. Vor allem am Samstag wird ein thematisch konzentriertes digitales Programm stattfinden, das per Internet nach Kirchengemeinden in ganz Deutschland kommt. Auf diese Weise sollen viele Menschen die Möglichkeit bekommen, in kleineren Treffen oder via Internet von zu Hause aus dezentral teilzunehmen. Klar ist aber auch bereits: Die Eröffnungsgottesdienste am Mittwochabend mit anschließendem Straßenfest im Zentrum von Frankfurt müssen ausfallen.

Doch Dirk Stark betont: „Der Kirchentag ist nicht nur eine Veranstaltung, er ist eigentlich eine Bewegung.“ Es gehe um Werte wie gesellschaftliche Verantwortung, Dialog und die Bewahrung der Schöpfung. Gerade in politisch zerrissenen Zeiten wolle die Kirchentags-Bewegung den gesellschaftlichen Dialog stärken. Und auch während der Corona-Krise soll diese Bewegung lebendig bleiben. An diese Bewegung erinnern viele Gemeinden in ganz Deutschland im am ersten Sonntag im Februar und gestalten ihn als Kirchentagssonntag. Am 7. Februar 2021 auch in Solingen. „Wir werden zwar in Frankfurt nicht so zusammenkommen können, wie wir das eigentlich wollten“, sagt Stark, „aber wir möchten das Netzwerk erkennen lassen und deutlich machen, dass wir an vielen Orten in Deutschland und Solingen zusammen Kirchentag sind.“

Im Mittelpunkt der digitalen Gottesdienste am 7. Februar wird das Motto des 3. Ökumenischen Kirchentags stehen: „Schaut hin!“ – angelehnt an einen Satz aus dem biblischen Markusevangelium Kapitel 6, Vers 38. Es gehe darum, sagt Stark, als Christ den Finger in die Wunde zu legen: „Sowohl, wenn es um die Gefährdung der Demokratie, als auch, wenn es um die Zerstörung der Schöpfung geht.“ Schaut hin! Oder: Schaut nicht weg! Der Appell sei der gleiche. „Wir wollen Sorgen ernst nehmen und in den Dialog treten – gerade in distanzierten Zeiten“, betont der Pfarrer.

Die Möglichkeit zur Kirchentagsanmeldung kann am 7. Februar noch nicht angeboten werden, weil das Programm und die Anmeldebedingungen für den coronabedingt veränderten 3. Ökumenischen Kirchentag noch nicht feststehen. Auch das Feiern beliebter gemeinschaftlicher Kirchentagsformate im heimischen Gottesdienst könne wegen der Einschränkungen nicht wie gewohnt stattfinden, weiß Stark. Für den Sommer ist er aber optimistischer, dass wieder mehr Gemeinschaft möglich sein wird: Die Übertragung des Gottesdienst zum Kirchentags-Abschluss am 16. Mai soll in Merscheid als Public Viewing unter freiem Himmel stattfinden, auch der Himmelfahrtsgottesdienst am 13. Mai könnte nach Solingen übertragen werden.

Aber noch ist das Zukunftsmusik. Für die nähere Zeit steht fest: Am 7. Februar gestalten fünf Gemeinden im Evangelischen Kirchenkreis Solingen den Kirchentagssonntag mit einem Gottesdienst:

  • Merscheid
    10 Uhr: Videogottesdienst mit Pfarrer Dirk Stark (anschl. noch eine Zeitlang online abrufbar, zum Video: www.merscheid.de).
     
  • Dorp
    11 Uhr: Videogottesdienst mit Pfarrerin Raphaela Demski-Galla und Team (anschl. noch eine Zeitlang online abrufbar, zumVideo: www.evangelisch-dorp.de).
     
  • Ketzberg
    10.30 Uhr: Familiengottesdienst auf der Videoplattform ZOOM mit Pfarrer Christof Bleckmann zum Motto des 3. Ökumenischen Kirchentags 2021 "Schaut hin!" (Zugangsdaten: www.kircheketzberg.de)
     
  • Lutherkirchengemeinde (Höhscheid)
    11 Uhr: Videogottesdienst (anschl. noch eine Zeitlang online abrufbar, zumVideo: www.luki.de)
     
  • Wald
    11 Uhr: Kirchentagsgottesdienst in der Walder Kirche mit Pfarrerin Kerstin Heider
    (Wer lieber zu Hause feiern möchte, findet den passenden Tütengottesdienst ab 3. Februar wie gewohnt zum Mitnehmen an der Walder Kirche.)

INFO

Die Verantwortlichen des 3. Ökumenischen Kirchentags informieren Interessierte regelmäßig im Internet und per Newsletter über neue Entwicklungen und Entscheidungen.

 

Theresa Demski / 21.01.2021



© 2021, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung