Losung

für den 23.08.2019

Dein, HERR, ist die Größe und die Macht und die Herrlichkeit und der Ruhm und die Hoheit. Denn alles im Himmel und auf Erden ist dein.

1.Chronik 29,11

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Synode der Evangelischen Kirche im Rheinland in Bad Neuenahr

Solinger beraten als Delegierte bei der Landessynode

 Seit Sonntag (6. Januar 2013) tagt in Bad Neuenahr die Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland. Zu den Delegierten gehören auch fünf Vertreter aus dem Evangelischen Kirchenkreis Solingen.

Leitet zum letzten Mal die Landessynode: Präses Dr. h.c. Nikolaus Schneider, für den am Donnerstag ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin gewählt wird (Foto: ekir.de). Leitet zum letzten Mal die Landessynode: Präses Dr. h.c. Nikolaus Schneider, für den am Donnerstag ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin gewählt wird (Foto: ekir.de).

Bei der jährlichen Tagung des höchsten Gremiums der zweitgrößten Landeskirche in Deutschland vertreten vier Delegierte den Evangelischen Kirchenkreis Solingen als Landessynodale. Synodalassessor Hans Wilhelm Ermen, die Medizinerin Dr. Irmela Müller-Stöwer und der Jurist Dr. Horst Butz sind als ordentliche Delegierte nach Bad Neuenahr gefahren. Außerdem vertritt Pressepfarrer Thomas Förster bis auf weiteres Pfarrerin Martina Köster-Schneider aus Wald, die noch erkrankt ist. Sie gehören zu den insgesamt 214 stimmberechtigten Delegierten, die noch bis zum 12. Januar über gemeinsame Angelegenheiten der 739 evangelischen Gemeinden, der 38 Kirchenkreise sowie der landeskirchlichen Einrichtungen zu beraten und zu beschließen haben. Als fünfter Solinger sitzt der Diplomkaufmann Hartmut Rahn als Mitglied der Kirchenleitung im Präsidium der Landessynode. Ebenfalls Synodale ist Pfarrerin Dr. Ilka Werner, die den Kirchenkreis ab Februar als Superintendentin leiten wird. In diesem Jahr vertritt sie in Bad Neuenahr noch den Kirchenkreis Gladbach-Neuss. Die Evangelische Kirche im Rheinland ist mit mehr als 2,8 Millionen Mitgliedern die zweitgrößte der 22 evangelischen Landeskirchen in Deutschland.

Als Hauptthema steht „Inklusion“ auf der Tagesordnung der 64. ordentlichen Tagung der Landessynode. Neben theologischen Kurzvorträgen am Dienstag, 8. Januar 2013, werden sich die Synodalen in Andachten, Präsentationen und einer Ausstellung dem Thema nähern.

Zweiter großer Block sind die turnusmäßigen Wahlen zur Kirchenleitung. So wird die Landessynode unter anderem eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger für Präses Nikolaus Schneider, der in den Ruhestand tritt, wählen. Um das Präsesamt bewerben sich die bisherigen Kirchenleitungsmitglieder Vizepräses Petra Bosse-Huber und Oberkirchenrat Manfred Rekowski sowie Dr. Ellen Ueberschär, Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentags. Die Wahl der oder des Präses ist für Donnerstag, 10. Januar 2013, ab etwa 9.30 Uhr geplant. Schließlich berät das oberste Leitungsgremium der Evangelischen Kirche im Rheinland über zahlreiche Anträge aus Kreissynoden, über Änderungen an Kirchengesetzen, über die Finanzlage und den landeskirchlichen Haushalt 2013.

 

08.01.2013



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung