Losung

für den 05.12.2021

Weise mir, HERR, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit.

Psalm 86,11

Gottesdienste

In den evangelischen Gemeinden Solingens finden an jedem Sonntagmorgen zahlreiche Gottesdienste statt. Welcher Gottesdienst wann in welcher Kirche beginnt, finden Sie in dieser Übersicht:

mehr
KIRCHENMORGEN
KIRCHENMORGEN

Pfingstwerkstatt vom 3. bis zum 5. Juni 2022 in Solingen. Für die Kirche von morgen. Mit Menschen aus dem ganzen Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

24.10. bis 14.11.2021: Ausstellung

"Gegen die Mauer des Schweigens"

Nach dem Suizid eines Menschen fühlen sich Hinterbliebene oft wie vor einer Mauer des Schweigens Sie macht es kaum möglich, über den Suizid, die Vorgeschichte und die schwere Trauer zu reden. Eine Ausstellung möchte helfen, diese Mauer zu überwinden.

23 Tafeln bieten Informationen über das Thema "Suizid" und die Trauer der Menschen, die nach einem Suizid zurückbleiben (Foto: AGUS-selbsthilfe.de) Lupe23 Tafeln bieten Informationen über das Thema "Suizid" und die Trauer der Menschen, die nach einem Suizid zurückbleiben (Foto: AGUS-selbsthilfe.de)

24.Oktober bis 14. November 2021, Stadtkirche Mitte, Kirchplatz 14
Geöffnet:
dienstags 16.00-18.00 Uhr
mittwochs 10.00-12.00 Uhr
donnerstags 15.00-17.00 Uhr
und nach Vereinbarung unter Mail: henn-pausch@evangelische-kirche-solingen.de oder Tel.: 0212 / 287-226 (Simone Henn-Pausch)

 

Die Ausstellung „Suizid - keine Trauer wie jede andere“ widmet sich dem Thema „Suizid“. Sie behandelt die Themen „Wer stirbt durch Suizid“, „Trauer nach Suizid“, „Hilfe rund um Suizid“.
Ziel ist es, das Thema zu enttabuisieren, Diskussionen und Meinungsbildung anzuregen, Informationen anzubieten. und letztlich einen Beitrag zur Prävention von Suiziden zu leisten.

Die Ausstellung ist in drei Teile gegliedert.

Tafeln 1 – 3: Wer stirbt durch Suizid?
Der erste Teil der Ausstellung gibt allgemeine Informationen zur Todesart Suizid und zur Entstehung von Suizidalität mit Zahlen, Fakten und Erklärungsmodellen.

Tafeln 4 – 16: (K)eine Trauer wie jede andere?
Im zweiten Teil stehen die Besonderheiten der Suizidtrauer und die Situation der Hinterbliebenen im Vordergrund. Trauer kann viele Gesichter haben.

Tafeln 17 – 23: Helfer durch die Trauer
Der dritte Ausstellungsteil beschäftigt sich mit Trauer-Hilfen. Unter anderem werden Informationen zu AGUS als Organisation gegeben.

Die Ausstellungstexte zur Suizidtrauer und die ergänzenden Informationen dieses Katalogs basieren auf den Aussagen von Betroffenen. Die Auswahl war schwierig und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Suizidbetroffene können in der Ausstellung ihre eigenen Gefühle wiederfinden.

Für Nichtbetroffene lassen sie das schwere Leid erahnen und zeigen konkrete Möglichkeiten hilfreicher Reaktionen auf.

Die Ausstellung möchte zur Enttabuisierung der Todesart Suizid beitragen und für die schwere Trauer der Hinterbliebenen sensibilisieren. Sie möchte auch ermutigen, in schweren Zeiten nach Unterstützung zu suchen – damit jeder seinen persönlichen Weg durch die Trauer findet. Und schließlich soll sie auch einen Beitrag zur Vorbeugung gegen Suizide leisten.

 

30.09.2021



© 2021, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung