Losung

für den 27.09.2021

Ehe ich gedemütigt wurde, irrte ich; nun aber halte ich dein Wort.

Psalm 119,67

Gottesdienste
Gottesdienste

Jede Woche einen frischen Gottesdienst oder eine Andacht aus dem Evangelischen Kirchenkreis Solingen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal "Klingenkirche".

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe?

Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten der Gottesdienste in den Gemeinden.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Kirchen feiern Ostern in Zeiten von Corona

Ostersteine, Tütengottesdienste und Ostern zum Mitnehmen

Eigentlich ist Ostern durch traditionelle Bräuche geprägt, aber aktuell müssen Osterfeuer, Osternacht in der Kirche und großes gemeinschaftliches Osterfrühstück ausfallen. Gemeinden haben sich darum Neues überlegt, um Menschen das Osterfest nahezubringen.

Lupe

Stadtkirchengemeinde: #ostersteine

Pfarrerin Friederike Höroldt von der Evangelischen Stadtkirchengemeinde regt an, sich in diesem Jahr an der Aktion „#ostersteine“ zu beteiligen. Kieselsteine werden auf der einen Seite mit der Aufschrift „#ostersteine“ versehen und auf der anderen Seite mit einem Motiv malerisch gestaltet. Friederike Höroldt hat zum Beispiel einen Regenbogen, ein Herz oder einen stilisierten Fisch als altes Erkennungszeichen der Christenheit ausgewählt. Mit Acryllack beschriftet und bemalt sowie mit Klarlack fixiert halten die Motive auch einen Regenschauer aus. „Am Ostersonntag werde ich meine Steine rund um die Stadtkirche auslegen“, erzählt die Pfarrerin. Dazu werde sie ein Erklärplakat an der Kirche aushängen, auf dem Spaziergänger alleine, zu zweit oder im Kreis der Hausgemeinschaft eingeladen werden, die Ostersteine mitzunehmen und zu tauschen, weiter zu verschenken oder selbst zu behalten. Wer mag ist übrigens herzlich eingeladen, auch selber Steine mit „#ostersteine“ und einem Bild zu verzieren, die dann in der eigenen Umgebung ausgelegt werden können.
Der Stein ist ein österliches Motiv aus der Bibel. Nach den Evangelien wurde das Grab Jesu mit einem großen Stein verschlossen, den die Frauen am Ostermorgen weggewälzt fanden, als sie das leere Grab entdeckten.

Dorp: Ostern zum Mitnehmen

„Ostern zum Mitnehmen“ organisiert in der Evangelischen Kirchengemeinde Dorp Pfarrerin Raphaela Demski-Galla. Gemeinsam mit fleißigen Helferinnen und Helfern packt sie bunte Tüten mit kleinen Osterüberraschungen und Ostergrüßen. Aufgehängt werden die Tüten rund um die Dorper Kirche und um das Gemeindezentrum Arche. Wer vorbeikommt, ist eingeladen, sich eine Tüte mitzunehmen, solange der Vorrat reicht. „Wir möchten gerne eine kleine Freude machen, Ostern in die Häuser transportieren, die Botschaft verkünden, dass Jesus auferstanden ist und ein bisschen Zuversicht auf Neuanfänge und neues Leben verbreiten“, erklärt Demski-Galla. „Wir hoffen, dass das gerade in dieser kontaktarmen Zeit Menschen guttun wird und wir uns an Ostern trotz Corona irgendwie miteinander verbunden fühlen.“

Wald: Tütengottesdienste

Ein neue Auflage der „Tütengottesdienste“ bereiten in der Kirchengemeinde Wald Pfarrerin Kerstin Heider, Pfarrer Bernd Reinzhagen und Pfarrer Stefan Ziegenbalg vor. Die Tüten enthalten zwei Texthefte für Karfreitag und Ostersonntag sowie ein Teelicht für Karfreitag und eine Osterkerze für den Sonntag. „Wir möchten mit diesem Angebot eine Anregung geben, um in dieser Zeit zu Hause alleine oder im Familienkreis Gottesdienst zu feiern“, erklären die Pfarrer. „Auch wenn keine Gottesdienste in der Walder Kirche stattfinden, so können wir doch weiter beten und singen. Weil Gott zuhört und nahe ist.“ Die Initiatoren schlagen vor, am Karfreitag um 10.30 Uhr und am Ostersonntag um 9.30 Uhr die Gottesdienste im heimischen Wohnzimmer zu feiern, wenn an der Walder Kirche die Glocken läuten und man sich mit anderen zu der Zeit als gemeindeweite Gottesdienstgemeinde verbunden fühlen kann. Die „Tütengottesdienste“ gibt es ab Mittwoch, 8. April 2020, an der Walder Kirche zum Mitnehmen. Wer nicht rausgehen kann, bekommt die Tüten nach telefonsicher Meldung gebracht.

 

07.04.2020



© 2021, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung