Losung

für den 27.09.2021

Ehe ich gedemütigt wurde, irrte ich; nun aber halte ich dein Wort.

Psalm 119,67

Gottesdienste
Gottesdienste

Jede Woche einen frischen Gottesdienst oder eine Andacht aus dem Evangelischen Kirchenkreis Solingen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal "Klingenkirche".

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe?

Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten der Gottesdienste in den Gemeinden.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Presbyteriumswahl 2020

Presbyterien für die kommenden vier Jahre sind weitgehend komplett

In allen zehn Solinger Kirchengemeinden steht nun fest, welche Frauen und Männer in den kommenden vier Jahren die Leitungsverantwortung übernehmen werden. Die Einführung der neuen Presbyterien wird wegen Corona bis auf weiteres verschoben.

Handzeichen zur Abstimmung: Presbyterinnen und Presbyter in Dorp (Archivbild: Förster) Handzeichen zur Abstimmung: Presbyterinnen und Presbyter in Dorp (Archivbild: Förster)

In neun Gemeinden war das Wahlverfahren bereits zum Ende des letzten Jahres abgeschlossen worden. Hier hatten sich nur genauso viele oder geringfügig weniger Kandidierende gefunden, wie Presbyteriumsplätze zu besetzen waren. Der Kreissynodalvorstand hatte daraufhin festgelegt, dass in diesen Gemeinden alle, die sich zu einer Kandidatur bereit erklärt hatten, als gewählt galten.

Urnenwahl nur in Merscheid
Bereits seit Sommer 2019 hatten die Solinger Kirchengemeinde öffentlich um Kandidierende geworben. Einzig in der Kirchengemeinde Merscheid wurden genügend Kandidierende gefunden. Dort wurde gestern von 10 bis 17 Uhr ein Urnengang durchgeführt. 204 der 1.810 Wahlberichtigten gaben ihre Stimme im Evangelischen Gemeindezentrum Merscheid ab. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 11,3 Prozent. Alle Wahlberechtigten waren zuvor von der Kirchengemeinde per Post zur Stimmabgabe eingeladen und über die Kandidierenden informiert worden. Außerdem hatten Gemeindepfarrer Dirk Stark und viele Ehrenamtliche ein buntes Programm samt Kaffee und Kuchen vorbereitet, um Menschen ins Gemeindezentrum und zur Stimmabgabe zu bewegen. Wahlberechtigt waren alle Mitglieder der Gemeinde ab der Konfirmation. Bei der letzten Presbyteriumswahl 2016 hatte die Beteiligung kirchenkreisweit bei 7,1 Prozent gelegen.

Etwa ein Viertel neue Presbyteriumsmitglieder
52 Frauen (rund 47 Prozent) und 59 Männer (rund 53 Prozent) werden nun in den kommenden vier Jahren ehrenamtlich die Verantwortung für die zehn Kirchengemeinden übernehmen. Davon sind elf „Gewählte Mitarbeitende“, die in der Gemeinde angestellt sind. Dazu kommen noch 17 Gemeindepfarrerinnen und -pfarrer, die per Amt Mitglieder des Presbyteriums ihrer Gemeinde sind. Etwa ein Viertel der zukünftigen Presbyteriumsmitglieder kommt neu in die Gremien. Acht Plätze sind zur Zeit unbesetzt. „Wir freuen uns, dass so viele Menschen bereit sind, ehrenamtlich Verantwortung und Leitung in unseren Kirchengemeinden zu übernehmen“, erklärt Dr. Ilka Werner, Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Solingen.

Altersspanne von 19 bis 74
Die jüngste Presbyterin wird zukünftig Bente Lettmann sein. Die 19-Jährige studiert Evangelische Theologie und stammt aus Widdert. Der älteste Gemeindevertreter ist 74. Alle Presbyterinnen und Presbyter sollten ursprünglich in Gottesdiensten im März in ihre Ämter eingeführt werden. Dann sollten auch die 29 Männer und Frauen verabschiedet werden, die nicht wieder zur Wahl angetreten waren. Wegen Corona wird beides bis auf Weiteres verschoben. Die alten Presbyterien bleiben solange im Amt.

Auch die meisten übrigen Gremien werden neu gewählt
Nach Abschluss der Wahlverfahren für die Presbyterien werden in der Evangelischen Kirche im Rheinland auch die Gremien und Ämter in Kirchenkreisen und Landeskirche für die neue Wahlperiode ganz oder teilweise neu besetzt. So gehört es zu den ersten Aufgaben der neuen Presbyterien, ihre Delegierten für die Kreissynode zu wählen. Im Juni tritt dann die neu zusammengesetzte Synode zum ersten Mal zusammen. Dann werden auch die Menschen bestimmt, die den Solinger Kirchenkreis gemeinsam mit Superintendentin Dr. Werner auf der Landessynode vertreten sollen. Im November steht die Neuwahl der kreiskirchlichen Ausschüsse an. Ein Teil des Kreissynodalvorstands muss dann ebenfalls turnusmäßig neu gewählt werden. Auch die Amtszeit von Superintendentin Dr. Ilka Werner läuft im kommenden Februar aus. Die Theologin hat bereits angekündigt, auf der Kreissynode im November 2020 für eine zweite Amtszeit zu kandidieren.

 

03.03.2020



© 2021, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung