Losung

für den 29.05.2022

Salomo sprach: 

Siehe, der Himmel und aller Himmel Himmel können dich nicht fassen - wie sollte es dann dies Haus tun, das ich gebaut habe?

1.Könige 8,27

Gottesdienste

In den evangelischen Gemeinden Solingens finden an jedem Sonntagmorgen zahlreiche Gottesdienste statt. Welcher Gottesdienst wann in welcher Kirche beginnt, finden Sie in dieser Übersicht:

mehr
KIRCHENMORGEN
KIRCHENMORGEN

Pfingstwerkstatt vom 3. bis zum 5. Juni 2022 in Solingen. Für die Kirche von morgen. Mit Menschen aus dem ganzen Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Evangelische Kirche trauert um Pfarrer i.R. Joachim Deckelmann

Ein leidenschaftlicher Prediger und zuverlässiger Seelsorger

Joachim Deckelmann war ein leidenschaftlicher Prediger: im aktiven Dienst als Dorper Gemeindepfarrer und im aktiven Ruhestand in der Gemeinde St. Reinoldi Rupelrath. Jetzt ist er im Alter von 95 Jahren gestorben.

Pfarrer i.R. Joachim Deckelmann (Foto: Thomas Deckelmann) Pfarrer i.R. Joachim Deckelmann (Foto: Thomas Deckelmann)

Die Evangelische Kirche in Solingen trauert um Pfarrer in Ruhe Joachim Deckelmann, der am Montag, 7. November 2011, im Alter von 95 Jahren verstorben ist. „Pfarrer Deckelmann war ein leidenschaftlicher Prediger und ein zuverlässiger Seelsorger“, würdigt Superintendentin Dr. Ilka Werner den Verstorbenen. „Ich habe ihn erst in der Zeit seines Ruhestands kennengelernt, aber vielfach von seinem großen Engagement gehört, um den Menschen das Evangelium in Wort und Tat glaubhaft nahezubringen.“

23 Jahre lang, von 1965 bis zum Eintritt in seinen Ruhestand 1988 war Joachim Deckelmann als Gemeindepfarrer in Dorp tätig. In seinem Gemeindebezirk entwickelt er immer wieder neue Ideen, um das Wort Gottes „seinen“ Menschen am Unnersberg nahezubringen. Zahlreiche Gemeindegruppen, Kreise und Freizeiten gingen auf seine Initiative zurück. Am Unnersberg sorgte er Anfang der 1980er Jahre gemeinsam mit dem Dorper Presbyterium dafür, dass anstelle des liebevoll, aber auch treffend „Baracke“ genannten alten Gemeindehauses ein modernes evangelisches Gemeindezentrum errichtet wurde. Gemeinsam mit haupt- und vielen ehrenamtlich Mitarbeitenden füllte er auch „Die Arche“ mit Leben. Die Verbesserung der ökumenischen Beziehungen zur katholischen Nachbarschaft war ihm ein wichtiges Anliegen. Die Bewahrung der Schöpfung machte er bereits vor mehr als 30 Jahren zu einem wichtigen Thema in seiner Dorper Gemeinde.

Zu seinen vielen Aufgaben als Pfarrer gehörte eine Zeitlang auch der evangelische Religionsunterricht an der damaligen Hauptschule Brühl sowie am Gymnasium Schwertstraße. Seine Leidenschaft für den evangelischen Predigtdienst gab er an ehrenamtliche Predigerinnen und Prediger weiter, für die er in der Aus- und Fortbildung aktiv war. Den Kirchenkreis Solingen vertrat er einige Jahre auf der Landessynode und im Innerkirchlichen Ausschuss der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Nach seiner Pensionierung war er weiterhin im Predigtdienst in Solingen aktiv. In der Evangelischen Kirchengemeinde Rupelrath gestaltete er noch viele Jahre regelmäßig Gottesdienste. Mehr als 50 Jahre lang blieb er ein geschätztes Mitglied im Solinger Pfarrkonvent.

„Wir werden Pfarrer Deckelmann in dankbarer Erinnerung bewahren“, betont Superintendentin Dr. Werner, „und wir danken Gott für alles Gute, das er durch den Verstorbenen für die Evangelische Kirche in Solingen bewirkt hat.“

 

 

12.11.2021



© 2021, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung