Losung

für den 27.09.2021

Ehe ich gedemütigt wurde, irrte ich; nun aber halte ich dein Wort.

Psalm 119,67

Gottesdienste
Gottesdienste

Jede Woche einen frischen Gottesdienst oder eine Andacht aus dem Evangelischen Kirchenkreis Solingen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal "Klingenkirche".

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe?

Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten der Gottesdienste in den Gemeinden.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Evangelische Kirchengemeinde Dorp

Sanierung des Kirchenturms landet vor Gericht

Vor fast zwei Jahren begann die Sanierung des Dorper Kirchturms. Bei der Abnahme wurden vor einem Jahr erhebliche Mängel festgestellt. Eine Frist zur Nachbesserung ließ die zuständige Firma verstreichen. Nun soll ein Gericht entscheiden.

Zwei Jahre lang eingerüstet, aber immer noch nicht fertig: der Kirchturm an der Dorper Kirche im Februar 2019. Zwei Jahre lang eingerüstet, aber immer noch nicht fertig: der Kirchturm an der Dorper Kirche im Februar 2019.

Nach fast zwei Jahren wurde in diesen Tagen das Baugerüst wieder abgebaut, das zur Sanierung des Turms der Dorper Kirche errichtet wurde. Abgeschlossen sind die Arbeiten am denkmalgeschützten Kirchturm aber noch nicht. Weil festgestellte Mängel im neuen Putz von der ausführenden Firma bis jetzt nicht beseitigt wurden, versucht die Evangelische Kirchengemeinde Dorp, vor Gericht zum Erfolg zu kommen.

Im Januar 2019 startete die Sanierung des Turmes. Der alte Putz wurde ganz abgetragen, 3.000 schadhafte Steine wurden aufwändig ausgetauscht. Anschließend wurden vier Schichten neuen Putzes aufgebracht. Bei der Abnahme vor einem Jahr stellten sich aber Mängel im neuen Putz heraus, in größerem Umfang auf der Westseite, in kleinerem Umfang auch auf den anderen Seiten. Daraufhin wurde der neue Putz auf der Westseite wieder entfernt. Die Untersuchungen und Verhandlungen über die Beseitigung der Fehler zogen sich über Monate hin und führten zu keiner Einigung.

Nun wird die Frage der Mängelbeseitigung vor Gericht verhandelt. Auf die Westseite des Turms wurde eine Schutzschicht, eine so genannte Schlämme, aufgebracht, die das Mauerwerk in der kommenden Zeit schützen soll. Bis zum Ablauf der letzten Frist für die Mängelbeseitigung musste außerdem das Gerüst noch stehenbleiben, um der ausführenden Firma die Möglichkeit zur Weiterarbeit am Turm offenzuhalten. Nun wurde damit begonnen, das Gerüst um den Turm vorläufig abzubauen, bis eine Entscheidung vor Gericht getroffen ist.

„Die Dorper Gemeinde bedauert die Verzögerung des Abschlusses der Sanierungsarbeiten“, betont der Dorper Pfarrer Joachim Römelt: „Gleichzeitig sind wir nach wie vor von Herzen dankbar für alle großzügige Spendenbereitschaft und alle Unterstützung, die wir von so vielen Menschen erfahren haben.“

 

01.12.2020



© 2021, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung