Losung

für den 18.02.2020

Fürchte dich nicht, liebes Land, sondern sei fröhlich und getrost; denn der HERR hat Großes getan.

Joel 2,21

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

6. Evangelische KarnevalsKirche

„Schön is dat Leben“

Auch in diesem Jahr veranstalten die Evangelische Kirchengemeinde Ohligs, der Festausschuss Solinger Karneval und der Evangelische Kirchenkreis Solingen die Evangelische KarnevalsKirche. Schauplatz ist dieses Mal die Friedenskirche.

Laden seit 2015 zur Karnevalskirche ein: Pfarrer Klaus Hammes und Ehren-Festausschussvorsitzender Joachim Junker (Archivfoto: Förster). Laden seit 2015 zur Karnevalskirche ein: Pfarrer Klaus Hammes und Ehren-Festausschussvorsitzender Joachim Junker (Archivfoto: Förster).

Bereits zum sechsten Mal laden Karnevalisten und Kirchenleute gemeinsam dazu ein, sich auf den bevorstehenden Höhepunkt der karnevalistischen Session am Rosenmontag mit einem Gottesdienst vorzubereiten. Für den Gottesdienst am Sonntag, 23. Februar 2020, ab 11.00 Uhr müssen die gläubigen Jecken in die Friedenskirche, Uhlandstr. 29, umziehen. Der gewohnte Ort, die Ohligser Stadtkirche, steht wegen Sanierungsarbeiten voraussichtlich noch bis zum Sommer nicht zur Verfügung. Das karnevalistische Motto der KarnevalsKirche lautet in diesem Jahr „Schön is dat Leben – scheißejal wie alt mer sin“.

„Im Gottesdienst werden wir danach fragen, was Generationen über die Altersunterschiede hinweg verbinden kann“, erläutert Pfarrer Klaus Hammes, der die Karnevalskirche vor vier Jahren mit dem heutigen Ehrenvorsitzenden des Festausschusses Solinger Karneval (FSK), Joachim Junker, ins Leben gerufen hat und auch in diesem Jahr gemeinsam mit Vertretern von Vereinen gestaltet. Dieses Thema spiele in der Kirche wie im Karneval eine bedeutende Rolle, betont der Theologe. In den närrischen Vereinen wie in den christlichen Gemeinden gehe es um Begegnung, die Grenzen überwinde. Alles, was hier helfe, sei wichtig in einer Zeit, in der viele eher das Trennende betonten, so Hammes. Karnevalsvereine wie Kirchengemeinden freuten sich darum, wenn aus Familien manchmal drei oder sogar vier Generationen gleichzeitig aktiv seien.

Im Gottesdienst am Sonntag vor Rosenmontag werden neben dem aktuellen Prinzenpaar Silke und André Wielpütz, dem Ehren-FSK-Vorsitzendem Joachim Junker und dem letztjährigen Prinzen Sascha Wurth mit seiner Trompete weitere Menschen aus Solinger Karnavalsvereinen den Gottesdienst mitgestalten. Die Kollekte ist in diesem Jahr für die Sanierung des Ohligser Kirchendachs bestimmt. Auch hier setzen sich Menschen aus Karnevalsvereinen aktiv durch Spenden oder die Beteiligung an Benefizveranstaltungen für die Stadtkirche Ohligs ein.

 

 

05.02.2020



© 2020, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung