Losung

für den 19.08.2019

Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm und reitet auf einem Esel.

Sacharja 9,9

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Landessynode in Bad Neuenahr

Delegierte des Solinger Kirchenkreises beraten über Fragen der Evangelischen Kirche im Rheinland

 Am Sonntag (10.01.2016) hat in Bad Neuenahr die jährliche Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland mit einem Eröffnungsgottesdienst begonnen. Unter den 209 stimmberechtigten Delegierten sind auch fünf aus Solingen.

Vertritt den Evangelischen Kirchenkreis Solingen in Bad Neuenahr und ist Vorsitzender des Finanzausschusses der Landeskirche: der Jurist Dr. Horst Butz. Vertritt den Evangelischen Kirchenkreis Solingen in Bad Neuenahr und ist Vorsitzender des Finanzausschusses der Landeskirche: der Jurist Dr. Horst Butz.

„Weite wirkt!“ lautet das Motto der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland in diesem Jahr.  Das Motto spielt auf das evangelische Themenjahr „Reformation und die Eine Welt“ an, mit dem die Evangelische Kirche in Deutschland in diesem Jahr auf das Reformationsjubiläum 2017 zugeht. Im Mittelpunkt auch der landessynodalen Beratungen stehen dieses Mal daher sowohl die Beziehungen der Evangelischen Kirche im Rheinland und ihrer 719 Gemeinden zu Partnergemeinden in aller Welt wie auch die christliche Verantwortung für die großen globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.

Beraten werden die Ergebnisse eines ökumenischen Besuchs, bei dem Kirchenvertreter aus aller Welt die Evangelische Kirche im Rheinland bereist und ihre Eindrücke und Erkenntnisse in einem so genannten Visitationsbericht festgehalten haben. Dabei waren zwei evangelische Geistliche aus Tschechien und aus dem Kongo auch im Solinger Kirchenkreis zu Gast. Ausdrücklich würdigt der Visitationsbericht die vielfältigen diakonischen Aktivitäten, mit denen Menschen in Not tatkräftig geholfen wird. Gleichzeitig mahnt der Bericht der internationalen Besuchergruppe aber auch an, alle Bereiche kirchlichen Lebens noch konsequenter an der biblischen Botschaft auszurichten und dabei, wo es nötig ist, auch „in die Konfrontation“ mit dem gesellschaftlichen Mainstream zu treten. Der Bericht fordert die evangelischen Christen und ihre Kirche im Rheinland auf, „die Arbeit in den Bereichen der globalen Verantwortung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung“ konsequent weiterzuführen, weil sie nach biblischer Orientierung zum „Wesen der Kirche“ gehöre. Auf der Tagesordnung der Landessynode stehen daher auch Beratungen darüber, wie den weltpolitischen Herausforderung wie Energieverbrauch, Klimakrise, Landverbrauch und Flüchtlingskrise theologisch zu begegnen ist.

Wenn die Landessynode am Sonntag eröffnet wird, ist unter den 209 stimmberechtigten Synodalen aus 38 rheinischen Kirchenkreisen selbstverständlich auch der Evangelische Kirchenkreis Solingen mit Delegierten vertreten. Superintendentin Pfarrerin Dr. Ilka Werner, die Ärztin Dr. Irmela Müller-Stöver und der Jurist Dr. Horst Butz sind langjährige Landessynodale. Superintendentin Dr. Werner als Vorsitzende des Theologischen Ausschusses und Dr. Horst Butz als Vorsitzender des Finanzausschusses sowie Dr. Irmela Müller-Stöver als stellvertretende Vorsitzende des Nominierungsausschusses haben dabei wichtige synodale Ämter inne. Zum ersten Mal als Solinger Vertreter dabei ist in diesem Jahr Pfarrer Helmut Benedens aus Ketzberg, der erst im Juni 2015 von der Solinger Kreissynode zum Nachfolger von Martina Köster-Schneider gewählt wurde. Mit dem Diplomkaufmann Hartmut Rahn als Mitglied der Kirchenleitung sitzt außerdem ein Solinger im Präsidium der Landessynode.

Die Solinger Superintendentin ist auch Vorsitzende des Theologischen Ausschusses der Landeskirche: Dr. Ilka Werner. Die Solinger Superintendentin ist auch Vorsitzende des Theologischen Ausschusses der Landeskirche: Dr. Ilka Werner.

Helmut Benedens hat bei seiner ersten Landessynode großen Respekt vor den umfänglichen Vorlagen, die in den gut zwei Kilo Synodenunterlagen stecken: „Da wurde viel wichtige Vorarbeit geleistet.“ In Bad Neuenahr wird er im Innerkirchlichen Ausschuss mitarbeiten und seine Erfahrungen als langjähriger Ketzberger Gemeindepfarrer einbringen: „Ich möchte unsere Situation in Solingen in die Beratungen einbringen und so dazu beitragen, dass in den Abläufen der Landeskirche die Lebenswirklichkeit der Gemeinden zur Geltung kommt.“

Die Evangelische Kirche im Rheinland ist mit 2,7 Millionen Mitgliedern die zweitgrößte evangelische Landeskirche in Deutschland und erstreckt sich vom Niederrhein bis ins Saarland. Die Synode wird bis zum Freitag, 15. Januar 2016, dauern.

 

11.01.2016



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung