Losung

für den 29.05.2022

Salomo sprach: 

Siehe, der Himmel und aller Himmel Himmel können dich nicht fassen - wie sollte es dann dies Haus tun, das ich gebaut habe?

1.Könige 8,27

Gottesdienste

In den evangelischen Gemeinden Solingens finden an jedem Sonntagmorgen zahlreiche Gottesdienste statt. Welcher Gottesdienst wann in welcher Kirche beginnt, finden Sie in dieser Übersicht:

mehr
KIRCHENMORGEN
KIRCHENMORGEN

Pfingstwerkstatt vom 3. bis zum 5. Juni 2022 in Solingen. Für die Kirche von morgen. Mit Menschen aus dem ganzen Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Jahresbilanz 2020

Solinger spenden fast 90.000 Euro für Brot für die Welt

Das private Spendenaufkommen für „Brot für die Welt“ ist im vergangenen deutlich angestiegen: Auch die Solinger haben dem Hilfswerk während der Corona-Pandemie mehr Geld zukommen lassen als im Vorjahr.

„Brot für die Welt“ setzt sich für die Rechte der Ärmsten in aller Welt ein (Foto: Brot für die Welt). „Brot für die Welt“ setzt sich für die Rechte der Ärmsten in aller Welt ein (Foto: Brot für die Welt).

Die Bilanz fällt positiv aus: Insgesamt 89.919,87 haben Spender aus Solingen im vergangenen Jahr an das Hilfswerk „Brot für die Welt“ geschickt – das zeigt ein Blick in den Jahresreport, der das Spendenaufkommen nach Regionen und Postleitzahlen aufschlüsselt. Im Vorjahr waren in Solingen insgesamt 66.000 Euro private Spenden für „Brot für die Welt“ zusammengekommen. In diesem Betrag sind die Ergebnisse der Kollektensammlungen in Sonntagsgottesdiensten nicht enthalten.

Spendenzuwachs wegen Corona wichtig
 

„Wir sind dankbar, dass viele Spenderinnen und Spender gerade in der Corona-Pandemie Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika nicht allein gelassen haben“, sagt Superintendentin Dr. Ilka Werner. „Die Zunahme der direkten Spenden an Brot für die Welt ist wichtig, weil 2020 viele Gottesdienste nur virtuell stattfinden konnten und die Klingelbeutel in unseren Kirchen darum an vielen Sonntagen leer blieben.“

Das Spendenverhalten in Solingen entspricht der bundesweiten Bereitschaft, „Brot für die Welt“ auch in Pandemiezeiten zu unterstützen. Deutschlandweit haben Spenderinnen und Spender sowie die Sammlungen in den Gemeindegottesdiensten die Arbeit des evangelischen Hilfswerks im vergangenen Jahr mit mehr als 76,8 Millionen Euro bedacht. Das ist ein Plus von 12,4 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

Ausfallende Kollekten 2020
 

Das gute Ergebnis erkläre sich auch daraus, dass in das Jahresergebnis 2020 noch die Kollekten aus dem Vor-Corona-Jahr 2019 eingeflossen seien, heißt es beim Hilfswerk. Die aufgrund der Corona-Auflagen deutlich eingeschränkten Gottesdienstbesuche und damit deutlich geringer ausfallenden Kollekten vor allem in der Advents- und Weihnachtszeit 2020 würden sich erst im Jahresergebnis 2021 niederschlagen. Hier zeichnen sich laut Hilfswerk bereits jetzt erhebliche Einbußen ab.

Das Geld allerdings wird dringend benötigt: In der Projektarbeit wurden im vergangenen Jahr 669 Projekte neu bewilligt, davon mit 240 die meisten auf dem afrikanischen Kontinent. Im Zentrum stehen langfristige Maßnahmen, die Hunger und Mangelernährung überwinden, Bildung und Gesundheit fördern, Zugang zu sauberem Wasser schaffen, die Achtung der Menschenrechte und Demokratie stärken und den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen unterstützen.

Coronahilfen zusätzlich gestartet
 

In der Pandemie haben zudem viele Projektpartner ihre Maßnahmen coronabedingt angepasst. Sie haben Aufklärungsprogramme über Covid 19 und Hygienemaßnahmen gestartet und zusätzliche Hilfsprogramme aufgesetzt – etwa für Kinder, die wegen der Lockdowns nicht mehr in die Schule gehen konnten und auch kein Schulessen mehr bekamen oder für Tagelöhner und Straßenverkäuferinnen, die ihre Einkommensmöglichkeiten verloren haben.  

 

INFO
Spenden an das evangelische Hilfswerk „Brot für die Welt“ sind auch online möglich. Dort finden Interessierte außerdem ausführliche Informationen über Projekte und Finanzen des Hilfswerks. Die IBAN des Spendenkontos: DE10 1006 1006 0500 5005 00 bei der Bank für Kirche und Diakonie

Theresa Demski

 

28.10.2021



© 2021, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung