Losung

für den 14.07.2020

Man wird wieder hören den Jubel der Freude und Wonne, die Stimme des Bräutigams und der Braut und die Stimme derer, die da sagen: »Danket dem HERRN Zebaoth; denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich.«

Jeremia 33,11

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Wahl der Delegierten für die Landessynode per Online-Abstimmung

Sommersynode des Evangelischen Kirchenkreises Solingen tagt via Internet

Größere Menschenansammlungen sind in Coronazeiten ein Problem. Auch die Sommersynode des Kirchenkreises findet darum nicht mit persönlicher Anwesenheit in einem Gemeindesaal, sondern als digitale Tagung per Internet statt.

Wegen Corona: Synodalteilnahme aus dem Homeoffice (Motivfoto: Lynette Coulston / pixabay.com) Wegen Corona: Synodalteilnahme aus dem Homeoffice (Motivfoto: Lynette Coulston / pixabay.com)

Die coronabedingte Vorsicht vor großen Menschenansammlungen ändert auch die Planungen für die Sommersynode des Evangelischen Kirchenkreises Solingen, die am Freitagabend, 19. Juni 2020, stattfinden wird. Eigentlich war schon lange ein großer Saal in einer Kirchengemeinde reserviert, in dem die knapp 100 stimmberechtigten und beratenden Synodalen sowie Mitarbeitende und Gäste gemeinsam beraten und abstimmen sollten. Wegen der aktuellen Corona-Situation verlegt der Kirchenkreis die Synode dieses Mal aber ins Internet. „Wir möchten natürlich nicht, dass unsere Synode sich negativ auf das Infektionsgeschehen in Solingen auswirkt, und gehen darum lieber auf Nummer sicher“, erklärt Dr. Ilka Werner, Superintendentin des Kirchenkreises. Die Tagung wird darum auf den Freitagabend verkürzt und mittels einer Plattform für Videokonferenzen durchgeführt. „Nur der Kreissynodalvorstand als Präsidium unserer Synode wird sich mit entsprechendem Abstand im Ohligser Gemeindezentrum versammeln und von dort aus an der Online-Tagung teilnehmen“, erläutert Werner. Damit sei sichergestellt, dass das Synodenpräsidium auch zwischendurch auf kurzem Wege Absprachen treffen kann. Außerdem gibt es für einzelne Synodale, die technische Probleme haben, von zu Hause aus per Videokonferenz teilzunehmen, einige wenige Monitorplätze zur digitalen Teilnahme an der Synode.

Online-Synoden ausnahmsweise möglich

Die Leitung der Evangelischen Kirche im Rheinland hat wegen der aktuellen Situation Online-Tagungen ermöglicht und auch einen rechtssicheren Weg eröffnet, wie Wahlen per Videokonferenz stattfinden können. Turnusgemäß werden in den kommenden Monaten, wie immer nach Presbyteriumswahlen, alle Gremien der Evangelischen Kirche im Rheinland neu gewählt. Darum muss die Sommersynode auch die drei Delegierten – eine Pfarrperson und zwei ehrenamtliche Leitungsmitglieder – wählen, die den Solinger Kirchenkreis zukünftig gemeinsam mit der Superintendentin bei der Landessynode vertreten werden. Auch diese Wahl kann jetzt ausnahmsweise als Online-Abstimmung durchgeführt werden. „Dabei ist gewährleistet, dass geheim abgestimmt werden kann“, betont Ilka Werner. Außerdem stehen eine Kampagne zur Unterstützung der Seenotrettung geflüchteter Menschen und der Zukunftsprozess „Klingenkirche 2030“ auf der Tagesordnung. Der eigentlich zu diesem Thema für den Samstag vorgesehene intensive persönliche Austausch in Gesprächsgruppen soll so bald wie möglich auf einer zukünftigen Synode nachgeholt werden. Die bereits terminierte übernächste Tagung im November wird dagegen ganz im Zeichen von Wahlen stehen: Alle kreiskirchlichen Ausschüsse und Gremien müssen dann zumindestens teilweise neu gewählt werden.

Auch per Video öffentlich

Die Synode findet am Freitag, 19. Juni 2020, von 18 bis 21 Uhr als Videokonferenz statt. Zu Beginn wird Kirchenrat Pfarrer Markus Schaefer eine Andacht halten. Nach einem Grußwort von Oberbürgermeister Tim Kurzbach werden dann die Beratungen aufgenommen. Auch die Videosynode ist öffentlich. Nur falls eine Personaldiskussion über die Wahlvorschläge zur Landessynode gewünscht wird, müsste die Öffentlichkeit dafür ausgeschlossen werden.

Gäste müssen sich aus technischen Gründen bis spätestens 17. Juni 2020 per Mail anmelden an suptur@evangelische-kirche-solingen.de. Die Zugangsdaten zur Videokonferenz werden dann spätestens am Nachmittag vor Synodenbeginn an die Mailadresse zugestellt, von der die Anmeldung erfolgt.

 

04.06.2020



© 2020, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung