Losung

für den 20.01.2022

Die Himmel erzählen die Ehre Gottes.

Psalm 19,2

Gottesdienste

In den evangelischen Gemeinden Solingens finden an jedem Sonntagmorgen zahlreiche Gottesdienste statt. Welcher Gottesdienst wann in welcher Kirche beginnt, finden Sie in dieser Übersicht:

mehr
KIRCHENMORGEN
KIRCHENMORGEN

Pfingstwerkstatt vom 3. bis zum 5. Juni 2022 in Solingen. Für die Kirche von morgen. Mit Menschen aus dem ganzen Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Erster Infobrief zur künftigen Zusammenarbeit mit Wuppertal

Superintendentin Dr. Werner informiert über Planungen zur Verwaltungskooperation

In einem ersten Infobrief hat Superintendentin Dr. Ilka Werner über den aktuellen Stand der Planungen für eine Verwaltungskooperation zwischen den evangelischen Kirchenkreisen Solingen und Wuppertal berichtet.

Nur die halbe Planungsgruppe: Ilka Federschmidt und Philipp Strößer aus Wuppertal sowie Christiane Weil und Dr. Ilka Federschmidt aus Solingen (v.l.). Es fehlen Frauke Schmidt und Sebastian Riege sowie Andreas Gräwinger und Antonia Dicken-Begrich. LupeNur die halbe Planungsgruppe: Ilka Federschmidt und Philipp Strößer aus Wuppertal sowie Christiane Weil und Dr. Ilka Federschmidt aus Solingen (v.l.). Es fehlen Frauke Schmidt und Sebastian Riege sowie Andreas Gräwinger und Antonia Dicken-Begrich.

Das Schreiben ging an die Solinger Gemeinden, das Diakonisches Werk und Mitarbeitende in Verwaltungsamt und Kirchenkreis. Die Kooperation soll zum 1. Januar 2023 in Kraft treten. Das hatten die Synoden der beiden bergischen Kirchenkreise im November 2021 gleichlautend beschlossen.

In einer Arbeitsgruppe mit je vier Teilnehmenden aus beiden Regionen seien die notwendigen Einzelschritte benannt und ein Zeitplan erstellt worden, heißt es in dem Infobrief. Aus dem Plan gehe hervor, was bis zu den Synoden im Juni 2022 bzw. zum Jahresende 2022 erledigt und umgesetzt sein muss. Auch welche Aufgaben in der Übergangszeit nach dem Start der Kooperation noch abzuarbeiten seien, werde benannt.

Für den Evangelischen Kirchenkreis Solingen nehmen Verwaltungsleiterin Christiane Weil und die Presbyteriumsmitglieder Frauke Schmidt aus der Lutherkirchengemeinde sowie Sebastian Riege aus der Kirchengemeinde Wald an der Planungsgruppe teil. Außerdem Superintendentin Dr. Werner, die auch Leitung und Moderation der Arbeitsgruppe übernommen hat.

Über die regelmäßige Tagung der Vorsitzenden bzw. Kirchmeister:innen, die Verwaltungsausschüsse sowie die Kreissynoden bleiben die Gemeinden auch zukünftig am Fortgang der Planungen beteiligt. Auch die Mitarbeitenden der Verwaltungsämter und die Gemeinden der beiden Kirchenkreise sollen kontinuierlich informiert und einbezogen werden.

Im November 2021 hatten die Synoden des Evangelischen Kirchenkreises Solingen sowie des Kirchenkreises Wuppertal in gleichlautenden Beschlüssen ihre Absicht bekräftigt, möglichst zum 1. Januar 2023 „die Verwaltungen beider Kirchenkreise zusammenzuführen“. Der Termin wurde im Blick auf die dann für die Evangelische Kirche neu in Kraft tretende Umsatzsteuerpflicht gewählt. Als Ziele der Kooperation wurden Kontinuität, Kostenstabilität und die Erprobung neuer Verwaltungsabläufe genannt. Grundlage wird ein Konzept bilden, dass auf den gleichzeitig stattfindenden Synoden am 11. Juni 2022 zur Beschlussfassung vorgelegt werden soll.

 

13.01.2022



© 2022, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung