Losung

für den 09.04.2020

Lasst uns gehen, den HERRN anzuflehen und zu suchen den HERRN Zebaoth; wir wollen mit euch gehen.

Sacharja 8,21

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Corona-Krise

Trauergottesdienste nur noch draußen und im engsten Rahmen

Die seit Sonntag (22.03.2020) geltenden verschärften Beschränkungen im öffentlichen Leben haben auch Auswirkungen auf die Bestattung verstorbener Menschen. Trauergottesdienste werden weiterhin stattfinden. Aber die Bedingungen haben sich geändert.

Trauerfeiern nur noch unter freiem Himmel Trauerfeiern nur noch unter freiem Himmel

Auch in schwierigen Zeiten wie jetzt werden verstorbene Menschen in einem würdigen und angemessenen Rahmen beigesetzt. Aber seit einigen Tagen können die Trauerfeiern auf den Friedhöfen nicht mehr in der gewohnten Form stattfinden. Auf allen Friedhöfen ist die Nutzung der Trauerhallen und Friedhofskapellen nicht mehr möglich. Eine Beisetzung darf auf allen Solinger Friedhöfen nur unter freiem Himmel und im engsten Familienkreis mit maximal zehn Personen stattfinden. Auch am Grab muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Auf diese Regelung haben sich die Stadt Solingen, die Evangelische und die Katholische Kirche geeinigt.

„Wir bitten um Verständnis dafür, dass wegen der geltenden Versammlungsbeschränkungen nur noch der engste Familienkreis an der Trauerfeier teilnehmen kann“, betont Pfarrerin Dr. Ilka Werner, Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Solingen. „Nachbarn und Bekannte laden wir ein, ihre Anteilnahme telefonisch oder mit schriftlichen Worten auszudrücken“, ergänzt Pfarrer Michael Mohr, Dechant des Katholischen Stadtdekanats Solingen.

Um ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen vor einer Ansteckung mit schwerwiegendem Verlauf zu schützen und um die Infektionsgeschwindigkeit auch in Solingen zu mindern, sind diese Einschränkungen zurzeit geboten. Auch bei Beerdigungsfeiern müssen außerdem die geltenden Hygieneregeln eingehalten werden: Händereichen und Umarmungen sollen unterbleiben. Das Ordnungsamt weist daraufhin, dass Teilnahmelisten angefertigt werden sollen, damit die Gesundheitsbehörden bei einer Infektion schnell weitere Kontaktpersonen ermitteln können.

Die Stadt Solingen hat ein Formblatt erarbeitet, auf dem Trauerfamilie und Bestattungsunternehmen mit ihrer Unterschrift bestätigen müssen, dass sie sich an die geltenden Regelungen halten.

 

17.03.2020



© 2020, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung