Losung

für den 29.05.2022

Salomo sprach: 

Siehe, der Himmel und aller Himmel Himmel können dich nicht fassen - wie sollte es dann dies Haus tun, das ich gebaut habe?

1.Könige 8,27

Gottesdienste

In den evangelischen Gemeinden Solingens finden an jedem Sonntagmorgen zahlreiche Gottesdienste statt. Welcher Gottesdienst wann in welcher Kirche beginnt, finden Sie in dieser Übersicht:

mehr
KIRCHENMORGEN
KIRCHENMORGEN

Pfingstwerkstatt vom 3. bis zum 5. Juni 2022 in Solingen. Für die Kirche von morgen. Mit Menschen aus dem ganzen Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Gottesdienste zum Reformationstag 2021

„Türen auf“

„Türen auf“ lautet das Motto der Solinger Reformationsgottesdienste am 31. Oktober. Weil der Reformationstag in diesem Jahr ein Sonntag ist, findet das Thema nicht in einem zentralen Gottesdienst, sondern in einigen Gemeinden statt.

Lupe

Am 31. Oktober erinnert die Evangelische Kirche in Solingen auch in diesem Jahr an die Veröffentlichung der 95 Thesen des Reformators Martin Luther am 31. Oktober 1517 an der Wittenberger Schlosskirche. In den zurückliegenden Jahren wurde aus diesem Anlass ein zentraler Gottesdienst gefeiert. Im letzten Jahr kam coronabedingt ein Videogottesdienst live aus der Stadtkirche Ohligs. Weil der kommende Reformationstag ein Sonntag ist, feiern mehrere evangelische Gemeinden den Reformationstag 2021 dezentral, aber unter einer gemeinsamen Überschrift: „Türen auf“ heißt das Thema in den Gottesdiensten in der Kirche am Gräfrather Markt, in der Merscheider Kirche, in der Stadtkirche Ohligs, in der Lutherkirche und in der Stadtkirche Mitte. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie die Evangelische Kirche mehr als 500 Jahre nach dem Thesenanschlag offen bleiben kann für Menschen und Fragestellungen von heute.

Ein Team aus dem Solinger Pfarrkonvent hat Texte und Liedvorschläge entwickelt, die in den verschiedenen Kirchen zum Einsatz kommen sollen. Auch ein kurzes Theaterstück unter dem Titel „Tür auf?“ wird per Video in mehreren Gottesdiensten gezeigt werden. Ganz unterschiedlich werden allerdings die Predigten ausfallen: Sie werden von den jeweiligen Pfarrerinnen und Pfarrern formuliert.

Wie bereits in den letzten Jahren werden auch an diesem Reformationstag runde Ordinationsjubiläen gewürdigt: Im Gottesdienst in der Stadtkirche Mitte erinnert Superintendentin Dr. Ilka Werner daran, dass der Ketzberger Pfarrer Christof Bleckmann, Pressepfarrer Thomas Förster und der Walder Pfarrer Bernd Reinzhagen vor 25 Jahren sowie die ehrenamtliche Prädikantin Petra Heidelberg aus der Kirchengemeinde Ohligs vor zehn Jahren von der Evangelischen Kirche zum „Dienst an Wort und Sakrament“ beauftragt wurden.

Ebenfalls ein Jubiläum, aber ein weitaus älteres, wird an der Kölner Straße gefeiert: Dort ist der Reformationsgottesdienst „Türen auf“ gleichzeitig Festgottesdienst anlässlich des 120. Geburtstages der Lutherkirche.

INFO

Der 31. Oktober erinnert an die Veröffentlichung der 95 Thesen von Reformator Martin Luther am 31. Oktober 1517 an der Wittenberger Schlosskirche und wird in der Evangelischen Kirche als Reformationstag alljährlich mit Gottesdiensten begangen. Die Evangelische Kirche in Solingen feiert seit dem Reformationsjubiläum 2017 mit gemeinsamen Gottesdiensten.

 

05.10.2021



© 2021, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung