Losung

für den 25.08.2019

Was vom Hause Juda errettet und übrig geblieben ist, wird von Neuem nach unten Wurzeln schlagen und oben Frucht tragen.

2.Könige 19,30

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

„Gottes Schöpfung ist sehr gut!“

Weltgebetstag in diesem Jahr aus Surinam

Surinam steht im Mittelunkt des diesjährigen Weltgebetstags am kommenden Freitag, 2. März 2018. Wie an jedem ersten Freitag im März laden Solinger Kirchen und Gemeindehäuser zu einer Reihe von ökumenischen Gottesdiensten ein.

Die Texte, Lieder und Gebete für die Gottesdienste sowie die Informationen über die Situation des Landes wurden unter der Überschrift „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ von Frauen aus dem kleinen Staat im Nordosten Südamerikas vorbereitet.
Viele ehrenamtlich aktive Frauen aus evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Solingen haben sich im Vorfeld mit der Situation in dem Inselstaat auseinander-gesetzt und mithilfe der Texte ihrer surinamischen Glaubensschwestern ökumenische Gottesdienste vorbereitet. Anschließend gibt es an vielen Orten eine gemeinsame Kaffeerunde oder sogar köstliche Spezialitäten nach philippinischen Rezepten. Eingeladen zum Weltgebetstag sind natürlich nicht nur Frauen, sondern auch Männer.

Surinam, im Nordosten Südamerikas, verfügt über eine vielfältige Flora und Fauna mit teils noch unberührtem Regenwald. Mit seinen rund 540.000 EinwohnerInnen ist Surinam ein ethnischer, religiöser und kultureller Schmelztiegel. Kolonialismus und Sklaverei brachten Menschen aus Europa und Westafrika nach Surinam. Arbeitsmigranten aus Asien ließen nach dem Ende der Sklaverei die heutige multikulturelle Gesellschaft entstehen. In der Hauptstadt Paramaribo steht die Synagoge neben einer Moschee; christliche Kirchen und ein Hindutempel sind nur wenige Häuserblocks entfernt. Fast die Hälfte der Bevölkerung ist heute christlich. Frauen unterschied-licher Ethnien erzählen zum Weltgebetstag 2018 aus ihrem Alltag. Das Zusammenleben in Surinam ist zunehmend gefährdet. Rücksichtsloser Goldabbau und fallende Rohstoffpreise treffen die Menschen empfindlich. Das Gleichgewicht in Surinams Gesellschaft gerät immer stärker aus den Fugen. Umweltverschmutzung bedroht die Gesundheit. In Familien nimmt Gewalt gegen Frauen und Kinder zu. Vermehrt brechen schwangere Teenager die Schule ab. Frauen prostituieren sich aus finanzieller Not. Davon berichten die Frauen in ihren Liedern, Texten und Gebeten.

Der Weltgebetstag wird alljährlich in über 170 Ländern immer am ersten Freitag im März gefeiert. Das Grundmotiv des Weltgebetstags lautet „Informiertes Beten – betendes Handeln“. Information, Gebet und praktische Hilfe für Menschen in Not sind darum die zentralen Elemente des Weltgebetstags, bei dem jedes Jahr ein anderes Land im Mittelpunkt steht. Mit den Kollekten des Tages werden weltweit Beratung und Bildung für Mädchen und Frauen sowie Projekte gegen Gewalt an Frauen und Kindern gefördert.

Veranstaltungen in Solingen zum Weltgebetstag am 2. März 2018

Dorp
15.00 Uhr      Ökumenischer Gottesdienst in der Dorper Kirche, Schützenstr. 159
20.00 Uhr      Ökumenischer Gottesdienst in der Dorper Kirche, Schützenstr. 159

Innenstadt
15.00 Uhr      Ökumenischer Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Clemens, Goerdelerstraße,
                        anschließend Kaffee und Kuchen
15.00 Uhr      Ökumenischer Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Suitbertus, anschließend Kaffee

Gräfrath
16.00 Uhr      Ökumenischer Gottesdienst in der Evangelischen Kirche am Gräfrather Markt
                        anschließend Imbiss

Ketzberg
17.00 Uhr      Ökumenischer Gottesdienst in der Kath. Pfarrkirche St. Michael, anschließend
                        surinamischer Imbiss

Merscheid
15.00 Uhr      Ökumenischer Gottesdienst im Kath. Pfarrheim Eifelstraße 105, anschließend
                        Kaffee und Kuchen

Ohligs/Aufderhöhe/Löhdorf
15 .00 Uhr     Kaffeetrinken mit Infos zu Surinam im Ev. Gemeindezentrum Friedenskirche,
                        Uhlandstraße
16.15 Uhr      Ökumenischer Gottesdienst im Ev. Gemeindezentrum Friedenskirche, Uhlandstraße

Wald/Mangenberg
15.00 Uhr      Ökumenischer Gottesdienst in der Ev. Kirche Sandstraße, anschließend Kaffee
17.00 Uhr      Ökumenischer Gottesdienst in der Kath. Pfarrkirche St. Katharina, Weyerstraße,
                        anschließend Kaffee

 

28.02.2018



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung