Losung

für den 16.12.2019

Bringt eine Mutter es fertig, ihren Säugling zu vergessen? Hat sie nicht Mitleid mit dem Kind, das sie in ihrem Leib getragen hat? Und selbst wenn sie es vergessen könnte, ich vergesse euch nicht!

Jesaja 49,15

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

„Was ist denn fair?"

Weltgebetstag kommt in diesem Jahr von den Philippinen

Die Philippinen stehen im Mittelunkt des diesjährigen Weltgebetstags am kommenden Freitag, 3. März 2017. Wie an jedem ersten Freitag im März  laden Solinger Kirchen und Gemeindehäuser zu einer Reihe von ökumenischen Gottesdiensten ein.

Die Texte, Lieder und Gebete für die Gottesdienste des diesjährigen Weltgebetstages sowie die Informationen über die Situation des Landes wurden von philippinischen Frauen vorbereitet. Viele ehrenamtlich aktive Frauen aus evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Solingen haben sich im Vorfeld mit der Situation in dem Inselstaat auseinandergesetzt und mithilfe der Texte ihrer asiatischen Glaubensschwestern ökumenische Gottesdienste vorbereitet. Anschließend gibt es an vielen Orten eine gemeinsame Kaffeerunde oder sogar köstliche Spezialitäten nach philippinischen Rezepten. Eingeladen zum Weltgebetstag sind natürlich nicht nur Frauen, sondern auch Männer.

Auf den Philippinen ist mehr als 80 Prozent der Bevölkerung römisch-katholisch. Auf dem Archipel im Pazifischen Ozean mit seinen 7.107 Inseln finden sich neben Naturschönheiten und Weltkulturerbe auch zerstörerische Naturgewalten, gesellschaftliche Konflikte und von Menschen verantwortete Umweltkatastrophen. Trotz Ressourcenreichtums herrscht eine krasse Ungleichheit, die zurück geht bis in die spanische Kolonialzeit. Wohlstand, Macht und Einfluss konzentrieren sich auf wenige Familienclans. Große Teile der Bevölkerung leben in Armut. Wer sich für Menschenrechte, Umweltschutz, Landreformen oder die indigene Bevölkerung engagiert, lebt oft gefährlich – nicht erst seit dem im vergangenen Jahr erfolgten Amtsantritt des umstrittenen Präsidenten Duterte, dessen brutaler so genannter „Anti-Drogen-Krieg“ mit bereits mehr als 7.000 Todesopfern das Land immer wieder in die Schlagzeilen bringt.

In ihren Texten für die Weltgebetstagsgottesdienste setzten sich die philippinischen Frauen anhand des biblischen Gleichnisses von den Arbeitern im Weinberg (Matthäusevangelium 20, 1-16) mit Armut, Ausbeutung, Migration und den dramatischen Folgen des Klimawandels in ihrem Land auseinander. Sie zeigen auf, wie ungerechte Strukturen im Welthandel für Armut in ihrem Heimatland sorgen und welchen Anteil unser Konsumverhalten daran hat.

Der Weltgebetstag wird alljährlich in über 170 Ländern immer am ersten Freitag im März gefeiert. Das Grundmotiv des Weltgebetstags lautet „Informiertes Beten – betendes Handeln“. Information, Gebet und praktische Hilfe für Menschen in Not sind darum die zentralen Elemente des Weltgebetstags, bei dem jedes Jahr ein anderes Land im Mittelpunkt steht. Mit den Kollekten des Tages werden weltweit Beratung und Bildung für Mädchen und Frauen sowie Projekte gegen Gewalt an Frauen und Kindern gefördert.

 

Veranstaltungen in Solingen zum Weltgebetstag am 3. März 2017

Dorp

15.00 Uhr   Ökumenischer Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Josef Krahenhöhe, Schützenstr. 209, anschließend Kaffeetrinken

20.00 Uhr   Ökumenischer Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Josef Krahenhöhe, Schützenstr. 209, anschließend köstliche Spezialitäten und Musik von den Philippinen

Innenstadt

15.00 Uhr   Ökumenischer Gottesdienst in der Stadtkirche, Kirchplatz 14,
anschließend Kaffee und Kuchen

Gräfrath

15.00 Uhr   Ökumenischer Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt anschließend Kaffeetrinken

Ketzberg

17.00 Uhr   Ökumenischer Gottesdienst in der Ev. Kirche Ketzberg, Lützowstraße, anschließend Kaffeetrinken

Luther-Kirchengemeinde/Widdert

15.00 Uhr   Ökumenischer Gottesdienst im Ev. Gemeindezentrum Neuenhofer Straße 47b anschließend Kaffeetrinken

Merscheid

15.00 Uhr   Ökumenischer Gottesdienst im Ev. Gemeindezentrum, Hofstr. 10

Ohligs/Aufderhöhe/Löhdorf

15 .00 Uhr Kaffeetrinken mit Infos zu den Philippinen im Ev. Gemeindezentrum Friedenskirche, Uhlandstraße

16.15 Uhr   Ökumenischer Gottesdienst im Ev. Gemeindezentrum Friedenskirche, Uhlandstraße

15 .00 Uhr Kaffeetrinken mit Infos zu den Philippinen im Kath. Pfarrheim St. Joseph, Hackhauser Straße 10

16.15 Uhr   Ökumenischer Gottesdienst im Kath. Pfarrheim St. Joseph, Hackhauser Straße 10

Wald/Mangenberg

15.00 Uhr   Ökumenischer Infonachmittag mit Kaffee und Kuchen, Kath. Pfarrheim St. Engelbert, Sandstraße

17.00 Uhr   Ökumenischer Gottesdienst in der Walder Kirche, Walder Kirchplatz 1, anschl. köstliche Spezialitäten von den Philippinen

 

28.02.2017



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung