Losung

für den 17.09.2019

Wo sind denn deine Götter, die du dir gemacht hast? Lass sie aufstehen; lass sehen, ob sie dir helfen können in deiner Not!

Jeremia 2,28

Gottesdienste

Suchen Sie einen Gottesdienst in Ihrer Nähe? Hier finden Sie Termine, Orte und Zeiten.

mehr
Newsletter

Sie möchten regelmäßig mit Informationen und Meinungen aus der Evangelischen Kirche in Solingen versorgt werden? Hier können Sie unseren 14-tägigen Newsletter abonnieren.

mehr
Kontakt

Möchten Sie wissen, zu welcher Gemeinde Sie gehören? Wer als Pfarrerin oder Pfarrer für Sie zuständig ist? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht.

mehr
Diakonie
Diakonie

Konkrete Beratung, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung - mit diesem Angebot setzt sich das Diakonische Werk des Kirchenkreises für die Menschen der Stadt Solingen ein.

mehr
Gemeinden
Gemeinden mehr
Service

Drei Fragen an Simone Henn-Pausch, Koordinatorin der Notfallseelsorge

„Wir suchen jederzeit neue engagierte Ehrenamtliche“

Die Diplom-Theologin Simone Henn-Pausch koordiniert die Solinger Notfallseelsorge, begleitet Rettungskräfte nach belastenden Einsätzen und schult ehrenamtliche Notfallseelsorger für ihren Dienst. Zwischendrin hatte sie noch Zeit für unsere drei Fragen.

Simone Henn-Pausch nicht nur Theologin, sondern auch ausgebildete Rettungssanitäterin. 2015 wurde sie für ihr besonderes Engagement mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet. Simone Henn-Pausch nicht nur Theologin, sondern auch ausgebildete Rettungssanitäterin. 2015 wurde sie für ihr besonderes Engagement mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet.


Frau Henn-Pausch, aus den Medien erfährt man gelegentlich, dass bei Zugunglücken oder schweren Verkehrsunfällen die Notfallseelsorge zum Einsatz kommt. Wie oft kommt so etwas denn in Solingen überhaupt vor?

 

Das ist eine irrtümliche Vorstellung, denn die allermeisten Einsätze der Notfallseelsorge finden gar keine Beachtung in den Medien. Wenn ein Mensch plötzlich verstorben ist, der Notarzt nichts mehr tun kann und ein Angehöriger allein in der Wohnung zurückleibt, dann wird oft die Notfallseelsorge alarmiert: weil ein hinterbliebener Mensch in seinem Schrecken und der Trauer Erste Hilfe für die Seele braucht. Oder wenn eine Polizistin der Familie den plötzlichen Tod eines nahen Angehörigen mitteilen muss, dann kann sie einen  Notfallseelsorger mitnehmen, der für die Angehörigen da ist und bleiben kann, wenn die Polizei wieder gehen muss. All das steht hinterher in keiner Zeitung. Insgesamt werden meine Kolleginnen und Kollegen 2-3 mal in der Woche von Feuerwehr oder Polizei alarmiert.

In ganz wenigen Fällen, etwa 2-3 mal im Jahr, kommt es in Solingen vor, dass wir tatsächlich zu Einsätzen gerufen werden, wie sie in Ihrer Frage angesprochen wurden.

 

Kann denn jeder Solinger oder jede Solingerin die Notfallseelsorge rufen?

 

Nein, wir werden ausschließlich über die Leitstellen von Polizei oder Feuerwehr alarmiert. Aber natürlich kann jeder Mensch gegenüber den Rettungskräften den Wunsch nach Seelsorge äußern. Das gilt übrigens unabhängig davon, ob jemand in der Kirche ist oder nicht. Wir kommen, wenn wir gebraucht werden – unabhängig von dem Glauben oder der Kirchenmitgliedschaft eines Menschen.

 

Ist die Notfallseelsorge auch nachts und am Wochenende erreichbar?

 

Natürlich, weil kleine und große Schicksalsschläge keine Zeitpläne kennen, sind auch wir an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr erreichbar. Die Evangelische Kirche in Solingen sorgt seit über 20 Jahren mit ihren Pfarrerinnen und Pfarrern dafür, dass zu jeder Tageszeit ein Seelsorger oder eine Seelsorgerin für Notfälle in Bereitschaft ist. Seit wenigen Jahren werden wir dabei von der Katholischen Kirche unterstützt. Seit 2016 gehören auch ehrenamtliche Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger zum Team. Das sind Menschen, die Freude an einer gründlichen Ausbildung und an einer wichtigen und sinnvollen ehrenamtlichen Tätigkeit haben, bei der sie Menschen wirklich helfen können. Hier suchen wir jederzeit neue Engagierte, die für die Notfallseelsorge geeignet sind und sich ausbilden lassen möchten.

 

11.09.2019



© 2019, Evangelische Kirche in Solingen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung