Aktuelles Thema

Zum Konflikt um das Duisburger WERA Forum und seinen Leiter

mehr
Veranstaltungen

Hier finden Sie Hinweise auf interessante Vorträge, Ausstellungen, Seminare u.v.a.m. zum Thema Sekten und Weltanschauungen in unserer Region.

mehr
Neu: Literatur- empfehlung
Neu: Literatur- empfehlung

Katharina Nocun / Pia Lamberty


Fake Facts

Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen

 

Quadriga Verlag
Köln 2020

352 Seiten

gebundene Ausgabe 19,90€

mehr
Kleine magische Alltagskunde

Die Magie des Niesens – in Pest- und anderen Zeiten. Hinter dem Phänomen des Niesens verbergen sich nicht nur Fragen der höflichen Etikette, sondern vor allem auch volksmagische und andere dämonistische oder sonstwie eng mit dem jeweiligen Weltbild verbundene Vorstellungen.

mehr
Service

Atheisten

Internationaler Bund der Konfessionslosen und Atheisten

Der „Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten“ (IBKA) versteht sich als politische Interessenvertretung konfessionsloser Menschen. Er hat sich zum Ziel gesetzt, „die politischen Interessen von Konfessionslosen, Agnostikern und Atheisten wirkungsvoller zu vertreten.“ Der Verein mit Sitz in Hagen hat etwa 1.100 Einzelmitglieder (Quelle: Remid).
Der „Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten“ betrachtet „Religionen als Ideologien der Vertröstung und die Kirchen als deren organisierte Gestalt.“ Seine Tätigkeitsschwerpunkte sieht der Verein in der „Kritik an der Religion als Ideologie“, der „Kritik an der gesellschaftspolitischen Rolle der Kirchen und anderer Religionen bzw. Religionsgemeinschaften“ und der „Vertretung und Durchsetzung der Rechte von Konfessionslosen, Agnostikern und Atheisten.“ Diese Forderungen konkretisieren sich in einem umfangreichen, detaillierten Maßnahmenkatalog, der den Einfluss der Kirchen in allen gesellschaftlichen Bereichen zurückdrängen soll.

 

13.05.2019



© 2020, Referat Sekten- und Weltanschauungsfragen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung