Aktuelles Thema

Zum Konflikt um das Duisburger WERA Forum und seinen Leiter

mehr
Veranstaltungen

Hier finden Sie Hinweise auf interessante Vorträge, Ausstellungen, Seminare u.v.a.m. zum Thema Sekten und Weltanschauungen in unserer Region.

mehr
Neu: Literatur- empfehlung
Neu: Literatur- empfehlung

Katharina Nocun / Pia Lamberty


Fake Facts

Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen

 

Quadriga Verlag
Köln 2020

352 Seiten

gebundene Ausgabe 19,90€

mehr
Kleine magische Alltagskunde

Die Magie des Niesens – in Pest- und anderen Zeiten. Hinter dem Phänomen des Niesens verbergen sich nicht nur Fragen der höflichen Etikette, sondern vor allem auch volksmagische und andere dämonistische oder sonstwie eng mit dem jeweiligen Weltbild verbundene Vorstellungen.

mehr
Service

Referat Sekten- und Weltanschauungsfragen

Sathya Sai Baba ist tot

Am 24. April 2011 starb in Puttaparthi in Südostindien 85jährig der umstrittene Guru Satyha Sai Baba.

Er selbst verstand sich seit seinem 14. Lebensjahr als Reinkarnation des bedeutenden Sai Baba von Shirdi und wurde von seiner weltweit einige Millionen zählenden Anhängerschaft als "lebender Gott" verehrt. Besonders in esoterischen Milieus im Westen erfreut sich Sathya Sai Baba größerer Verehrung.

Den Beweis seiner Göttlichkeit versuchte er u.a. durch zahlreiche vermeintliche Wundertaten zu erbringen, die von seinen Kritikern als Taschenspielertricks kritisiert wurden. Hierzu zählte u.a. das angebliche Materialisieren von heiliger Asche (Vibhuti).

In den letzten Jahren war er immer wieder wegen angeblicher sexueller Übergriffe gegenüber Jungen von ehemaligen Anhängern in der Öffentlichkeit angegriffen worden.

Einen nicht unerheblichen Teil seiner Einnahmen hat Sathya Sai Baba in soziale und medizinische Projekte in Südindien investiert.

Nachdem Sathay Sai Baba mit großer öffentlicher und offizieller Anteilnahme in Indien begraben wurde, dürfen wir gespannt sein, wie die Frage seiner Nachfolge in der Sathya Sai Baba-Organisation entschieden wird.

 

Andrew Schäfer / 26.05.2011



© 2020, Referat Sekten- und Weltanschauungsfragen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung