Aktuelles Thema

Zum Konflikt um das Duisburger WERA Forum und seinen Leiter

mehr
Veranstaltungen

Hier finden Sie Hinweise auf interessante Vorträge, Ausstellungen, Seminare u.v.a.m. zum Thema Sekten und Weltanschauungen in unserer Region.

mehr
Neu: Literatur- empfehlung
Neu: Literatur- empfehlung

Katharina Nocun / Pia Lamberty


Fake Facts

Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen

 

Quadriga Verlag
Köln 2020

352 Seiten

gebundene Ausgabe 19,90€

mehr
Kleine magische Alltagskunde

Die Magie des Niesens – in Pest- und anderen Zeiten. Hinter dem Phänomen des Niesens verbergen sich nicht nur Fragen der höflichen Etikette, sondern vor allem auch volksmagische und andere dämonistische oder sonstwie eng mit dem jeweiligen Weltbild verbundene Vorstellungen.

mehr
Service

Strafen für Scientologen in Frankreich

Scientology in Frankreich wegen "bandenmäßigen Betruges" zu Geldstrafe verurteilt

Zwei zu Scientology gehörende Gruppierungen in Frankreich müssen eine hohe Geldstrafe wegen „bandenmäßigen Betrugs“ bezahlen. Ein früheres Urteil wurde jetzt in der Berufung in Paris bestätigt. Sie müssen eine Strafe von 600.000 Euro zahlen.

Außerdem wurden fünf Scientologen zu Bewährungstrafen oder Geldstrafen verurteilt. Das Pariser Celebrity-Zentrum Scientologys und dessen Buchhandlung sollen Anhänger in den 90er Jahren psychisch unter Druck gesetzt haben und sich an ihnen bereichert haben. Eine Frau hatte Scientology verklagt, nachdem sie rund 20.000 Euro für Bücher, Medikamente und "Kommunikationskurse" Scientologys gezahlt hatte.

Im ersten Verfahren hatte die Anklage sogar die Auflösung Scientologys in Frankreich gefordert. Wegen eines, wenige Monate vor der Urteilsverkündung verabschiedeten Gesetzes, das Organisationen wie u.a. auch Scientology vor Auflösung schützt, konnte diese Forderung aber nicht umgesetzt werden.

Andrew Schäfer / AFP  

 

7.02.2012



© 2020, Referat Sekten- und Weltanschauungsfragen
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung