Logo EKiR

Seenotrettung von Flüchtlingen

Undiszipliniert und unausgebildet

Scharfe Kritik: Die Sea-Watch-Einsatzleiterin und Rettungsschwimmerin Sandra Hammamy beschreibt, dass die sog. libysche Küstenwache undiszipliniert und schlecht ausgebildet ist, dass sie zu Waffen greift, wo Rettung und insbesondere die Ausgabe von Rettungswesten angezeigt sind. Ein Videostatement

Sie macht sie verantwortlich für tote Flüchtlinge im Mittelmeer, auch die von "Open Arms" aufgelesenen verlassenen zwei Toten und eine Überlebende, ein Vorfall, den unabhängige Zeugen belegen können. Die libysche Küstenwache, das sind für sie "Verbrecher, keine Verhandlungs- oder Vertragspartner für die EU".

Das Video entstand im Zusammenhang mit dem Besuch des Präses bei der zivilen Seenotrettung, die derzeit von maltesischen Behörden festgesetzt ist.

ekir.de / 06.08.2018


EKiR von A-Z