Logo EKiR
Rheinische Kirchengemeinden

Und nun sind es 777

Eine richtig schöne Schnapszahl: Zum 6. Januar 2008 gehören genau 777 evangelische Kirchengemeinden zur Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR). Damit ist die Zahl der Gemeinden noch einmal ein wenig gesunken.

Die Veränderung: Gersweiler und Klarenthal fusionieren; das neue Doppel gehört zum Kirchenkreis Saarbrücken.

Bereits zum 1. Januar gab es vier Fusionen. Sie betrafen drei weitere Gemeinden im Kirchenkreis Saarbrücken sowie Kirchengemeinden in den Kirchenkreisen Trier, Wetzlar und Wuppertal.

 

 

 

06.01.2008

Hinweis: Dies ist ein archivierter Beitrag vom Samstag, 5. Januar 2008. Die letzte Aktualierung erfolgte am Samstag, 5. Januar 2008. Grundsätzlich verändern wir Achivbeiträge nicht, ggf. sind einzelne Informationen und Links veraltet.